Jens Spahn kommt zum Unternehmertag am 5. Dezember

 - 
KategorienEvents

Viele bekannte Politiker, darunter Armin Laschet, Hannelore Kraft, Peter Altmaier und auch NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst, waren bereits beim Unternehmertag in Duisburg zu Gast. In diesem Jahr freut sich der Unternehmerverband, mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn einen der profiliertesten CDU-Politiker im HAUS DER UNTERNEHMER begrüßen zu dürfen.

Die circa 300 Vertreter der Mitgliedsunternehmen sind vor Spahns Besuch besonders auf seine gesundheitspolitische Agenda und die Bedeutung des Faktors Gesundheit für den gesamten Wirtschaftsstandort gespannt.

Darüber hinaus „interessieren uns die Antworten des Ministers auf die Herausforderungen im Gesundheits- und Pflegesektor. Gerade in der Pflege stehen entscheidende Weichenstellungen bevor“, sagt der Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes Wolfgang Schmitz.

Mit ihrem Unternehmerverband Soziale Dienste und Bildung ist die Unternehmerverbandsgruppe selbst auch in der Pflege- und Gesundheitsbranche engagiert. In der Region Ruhr-Niederrhein gehört der Sektor längst zu den bedeutendsten Beschäftigungsmotoren. „Die Jobpotenziale, aber auch die technologischen Möglichkeiten in der Pflege sind enorm. Gleichzeitig müssen wir die Frage beantworten, wie wir diese Herausforderung in Zukunft finanzieren. Was ist uns als Gesellschaft die Pflege unserer Angehörigen wert?“, fragt Schmitz. Viele Unternehmen des sozialen Sektors klagen zum Beispiel über zu geringe staatliche Zuweisungen.

Auch Spahns Einschätzung zur gesamtpolitischen Lage ist für die Arbeitgebervertreter von großem Interesse. Der Münsterländer zählt in der Diskussion über die Flüchtlingskrise zu den meinungsstärksten Persönlichkeiten.

Der Unternehmerverband lädt zum Unternehmertag traditionell alle seine Mitglieder ein. Dr. Marcus Korthäuer, neuer Vorstandsvorsitzende der Unternehmerverbandsgruppe, wird die Begrüßungsrede halten.

Zurück