Über den Verband

Differenzierte Gestaltung der Arbeitsbedingungen

Überstundenzuschläge vermeiden

Unser Mitgliedsunternehmen stand vor einem Dilemma: Die Personalkosten stiegen gewaltig durch ständige Überstunden. Gute Facharbeiter aber sind knapp und seine Mitarbeiter wollte der Unternehmer nicht demotivieren. Dennoch: Die hohen Zuschläge waren nicht mehr zu verkraften. Unser Unternehmerverband gestaltete die Arbeitszeit im Rahmen einer Arbeitsordnung flexibel und führte eine erfolgsabhängige Sondervergütung ein. Das senkte die Fixkosten und die Mitarbeiter blieben motiviert.

Die Gewerkschaft steht vor der Tür

Der Inhaber einer Agentur sah sich plötzlich mit der Gewerkschaft konfrontiert, die mit ihm über die Arbeitsbedingungen sprechen wollte. Unsere Fachleute beim Unternehmerverband erläuterten dem Arbeitgeber seine Rechte und Pflichten, berieten ihn mit Blick auf die Konsequenzen seiner Entscheidungen. Die dauerhafte erfolgreiche Zusammenarbeit sowohl mit Gewerkschaftsmitgliedern wie auch Nichtmitgliedern steht bei solchen Beratungen im Mittelpunkt.

Nach oben

1999 gegründet

Der Unternehmerverband Dienstleistungen ist der jüngste Verband in der Unternehmerverbandsgruppe und schloss bei seiner Gründung im Jahr 1999 eine strategische Lücke: Er vereint Mitgliedsunternehmen, die keine Tarifbindung wünschen und bundesweit ansässig sind. Er vertritt damit die Interessen von Dienstleistern verschiedener Branchen unabhängig von deren Betriebsgröße. Im Fokus der Verbandsarbeit steht die Beratung der Mitglieder – bei der Gestaltung von individuellen Arbeitsbeziehungen, im Arbeits- und Sozialrecht sowie bei Fragen der Unternehmensführung.

Zum 100-jährigen Jubiläum des Unternehmerverbandes Metall Ruhr-Niederrhein - einem weiteren Verband in der Unternehmerverbandsgruppe - haben wir eine 84-seitige Chronik erstellt. Das PDF des Buches, das auch viel Wissenswertes zum Unternehmerverband Dienstleistungen enthält, finden Sie hier. (Größe der Datei: 5 MB)

Nach oben

Messen

Nach oben

Publikationen

Nach oben

Nachwuchsförderung

Wir engagieren uns für leistungsstarken Nachwuchs, informieren junge Menschen über die Berufe und über die ausgezeichneten Aufstiegschancen.

  • Ausbildung zur Fachkraft für Kanal-, Rohr- und Industriereinigung
    Auf bundesweite Initiative unseres Unternehmerverbandes Industrieservice geht es zurück, dass es für die Branche einen speziellen Ausbildungsgang gibt: die Fachkraft für Kanal-, Rohr- und Industriereinigung. Zu Beginn des neuen Jahrtausends traten unsere Mitgliedsunternehmen an uns heran, um ein Berufsbild, das zu ihrem Bedarf passt, zu entwickeln. Seit 2002 besteht nun die Möglichkeit zur Ausbildung sowie zur Meisterprüfung. Weitere Informationen hier
  • Arbeitskreise Schule/Wirtschaft
    Unsere Arbeitskreise Schule/Wirtschaft, die es in Duisburg, Mülheim, Oberhausen, Wesel und Bocholt gibt, verbinden Schulen und örtliche Unternehmen. Das eröffnet Perspektiven für Schüler und Lehrer. 
  • Hochschulen
    Aktiv und ehrenamtlich in den Fördervereinen der Hochschulen unterstützt der Unternehmerverband die bestehenden und 2009 neu eröffneten Hochschulen der Region. An allen vier Einrichtungen ist der Unternehmerverband Förderer des Deutschlandstipendiums. Zudem bringt er auf der Xing-Plattform „wi2wi – Wirtschaft trifft Wissenschaft“ Studierende, Absolventen und Wissenschaftler mit Personalleitern und Unternehmern zusammen.
    Universität Duisburg-Essen
    Westfälische Hochschule (Bocholt)
    Hochschule Ruhr-West (Mülheim)
    Hochschule Rhein-Waal (Kleve/Kamp-Lintfort)
    An der Hochschule Ruhr West in Mülheim gibt es zwei für die Branche interessante Studiengänge: Der Bachelor „BWL – Industrielles Dienstleistungsmanagement“ sowie der Master „Technisches Produktionsmanagement“.
    www.hochschule-ruhr-west.de/studium/studienangebot/bachelor/bwl-industrielles-dienstleistungsmanagement
    www.hochschule-ruhr-west.de/studium/studienangebot/master/technisches-produktionsmanagement

Nach oben

Wir liefern Wissen

Nach oben