Auf den Punkt

Mitarbeiter müssen präzise und vielfältig sein

Präzision ist selbstverständlich, schließlich soll alles perfekt ablaufen. Und Vielfalt ist ein Muss, denn ein Veranstaltungstechniker benötigt viele Fertigkeiten, damit er werkeübergreifend arbeiten kann. So braucht er z.B. fundierte Computerkenntnisse, da die moderne Veranstaltungstechnik längst digital ist. Weiterhin muss ein Veranstaltungstechniker sich mit Ton, Licht und Video auskennen, ebenso etwas von Bühnenbau verstehen, Elektrotechnik beherrschen und auch die Logistik im Griff haben. Diese Fähigkeiten machen den Eventprofi zum wahren Allrounder, der Veranstaltungen technisch ganzheitlich planen und betreuen kann.

Ausbildung als Herzensangelegenheit

Dass es auf die Qualifikation seiner Leute ankommt, weiß auch Geschäftsführer Otto. Er selbst, Jahrgang 1980, verfügt über eine fundierte Ausbildung als Basis für seine Selbstständigkeit. Nach dem Logistik-Studium in Dortmund und einem Abschluss als Diplom-Ingenieur hat Otto noch den Meister in der Veranstaltungstechnik absolviert. Ausbildung ist für Otto  im doppelten Sinne eine Herzensangelegenheit. Zum einen plant der Mülheimer so die personelle Zukunft seines Betriebs, zum anderen ist nach wie vor viel Pionierarbeit in dieser noch recht jungen Branche zu leisten. „Den Eventbereich, wie wir ihn heute kennen, gibt es erst seit den 90er Jahren. Der Einsatz der mobilen Veranstaltungstechnik hat für enormes Wachstum in diesem Sektor gesorgt“, berichtet Otto. Entsprechende Berufsbilder mussten sich entwickeln, klassische Unternehmensstrukturen erst nach und nach etablieren.

Viele feste statt wechselnder Angestellter

Die Kunden wissen die Verlässlichkeit und gute Betreuung von ton:media zu schätzen. „Wir wollen nicht anonym sein mit ständig wechselnden Ansprechpartnern, sondern wollen dem Kunden feste Ansprechpartner über Jahre hinweg garantieren“, formuliert Otto das Ziel. Während andere Unternehmen der Branche viel mit freien und oft wechselnden Mitarbeitern arbeiten, setzt Otto vorwiegend auf erfahrene eigene Gesichter. Kontinuität statt Freelancertum. „Ein Kunde will seine Ansprechpartner bei der Veranstaltungstechnik kennen und will nicht immer wieder bei null in der Zusammenarbeit anfangen. Weil es oft um die wichtigsten Momente des Jahres geht, kann ich dieses Bedürfnis sehr gut verstehen“, sagt Otto.

Ton:media möchte auch kleinen Kunden dabei gute Veranstaltungsstandards ermöglichen. Aus diesem Grund nimmt Geschäftsführer Otto auch nicht jede neue Veranstaltungssensation sofort in sein Techniksortiment auf. Er will gute Qualität zu bezahlbaren Preisen bieten. Die Technik, die ton:media im Angebot hat, lässt jedenfalls keine Wünsche offen. „Wir können fast alle Wünsche mit unserem Material-Pool bedienen“, ist sich Otto sicher. Ein riesiges Materiallager in der Hänflingstraße in Mülheim zeugt von der Vielfalt, die Otto seinen Kunden bieten kann. Bildschirme der neuesten Generation ebenso wie Beamer aller Größenordnungen, Beschallungs- und Bühnentechnik für jedes Event und vieles mehr.

Auch der Unternehmerverband, dessen Mitglied ton:media ist, konnte sich schon oft ein Bild von der Leistungsfähigkeit der Mülheimer Eventtechniker machen. Ob Unternehmertag in Duisburg oder Katerfrühstück in Mülheim – die externe Technik liefert ton:media. Beim Unternehmerverband ist man sehr zufrieden. Und nicht nur dort: Viele Kunden im Motorsport, im Automobilbereich, in mittelständischer Industrie, bei Banken und Versicherungen empfehlen ton:media. „Von diesen Empfehlungen leben wir. Und natürlich freuen wir uns über jeden, der auf uns aufmerksam wird“, unterstreicht Otto, der mit seinem Betrieb – derzeit sieben feste Mitarbeiter und zwei Auszubildende – weiter wachsen will.

Schon zu seinen Abi-Zeiten Ende der 90er Jahre hat sich Otto auf Partys um die Musik-Beschallung gekümmert. Mit Erfolg hat Otto dann seine Leidenschaft für die perfekte Veranstaltung zum Beruf und zu einem erfolgreichen Unternehmen gemacht. Heute ist ton:media zwar immer noch relativ klein, dafür jedoch wendig und kann somit sehr flexibel auf Kundenwünsche eingehen. Das professionelle Equipment und die qualifizierten Mitarbeiter haben jedoch nichts mehr mit den Anfängen in der Abi-Zeit zu tun.  Bei all dem zeigt sich in einem wichtigen Punkt Kontinuität: Viele Kunden sind seit den Anfängen treu geblieben. 

 

Matthias Heidmeier

 

Dieser Text erschien in der Ausgabe 2/2015 der Verbandszeitung [unternehmen!].

www.ton-media.de

 

Kalender

Unternehmertage und -treffen, Seminare, Arbeitskreise, Business Breaks oder Netzwerkveranstaltungen – die nächsten Termine des Unternehmerverbandes sind hier aufgelistet.

Weiterlesen

Downloads

Unsere Broschüren und Handreichungen finden Sie hier ebenso wie unsere Zeitung [unternehmen!]. Auch wenn Sie sich für unser HAUS DER UNTERNEHMER interessieren, werden Sie hier fündig.

Weiterlesen
Ansprechpartner

Ansprechpartner

Acht Juristen, ein Verbandsingenieur, eine Volkswirtin und zwei Journalisten – wenn Sie Fragen haben, helfen wir gerne weiter. Alle Ansprechpartner mit ihren Assistentinnen finden Sie hier.

Weiterlesen
HAUS DER UNTERNEHMER

HAUS DER UNTERNEHMER

Der Unternehmerverband hat seinen Sitz im HAUS DER UNTERNEHMER in Duisburg. Das Tagungs- und Kongresszentrum kann für geschäftliche wie private Anlässe gemietet werden.

Weiterlesen