Online-Seminar: Brennpunkt: Firmenfahrzeuge

Datum:  - 
Seminar-Nummer: D672021
Ort:Büro oder Homeoffice
Preis: 220,-/180,-*
Zielgruppe: Mitarbeiter in Personal-, Lohnbüros und Reisekostenabrechnungsstellen, Buchhaltung sowie Unternehmer, Führungskräfte, Selbständige und Berater.
Anmelden

Aktuelles zum Elektro- und Hybridfahrzeug sowie dem E-Bike

Der „Firmenfahrzeug- sowie Dienstfahrrad-Boom“ der letzten 10 Jahre erhielt durch die seit 1.1.2019 eingeführte Steuerermäßigung (bzw. Steuerbefreiung) noch zusätzlichen Aufwind. Aber Achtung: Die Einführung der Homeoffice-Pauschale für die Jahre 2020 + 2021, sowie die Erhöhung der Pendlerpauschale birgt Risiken beim Werbungskostenabzug und für den Arbeitgeber bei der Pauschalversteuerung. Auch beim Firmenrad will der Gesetzgeber das Umsteigen vom „Benzin[1]ross“ für den Weg zur Arbeit pushen. Auch hier Achtung: Die Finanzverwaltung legt seit November 2017 eine Reihe von Stolpersteinen in den Weg. Von den rund 400.000 derzeit geleasten Rädern laufen in den nächsten Jahren die Leasingverträge aus und dann wird die Lohnsteueraußenprüfung zuschlagen, da vielen Arbeitgebern nicht bewusst ist, dass Nachversteuerung droht.

Steuerrechtliche Rahmenbedingungen rund um den „Firmenwagen“

  • Reines Elektrofahrzeug: Rahmenbedingungen für die ¼-Listenpreisversteuerung
  • Hybridfahrzeug: Rahmenbedingungen für die ½-Listenpreisversteuerung
  • Werbungskostenabzug und/oder Pauschalversteuerung sowie deren Stolperfallen
  • Firmenwagen und Home-Office: Stolperfalle Fahrten Wohnung/1. Tätigkeitsstätte

Steuerrechtliche Rahmenbedingungen rund um das Bike und E-Bike

  • Firmenrad ohne Entgeltumwandlung
    • Neue Vorgaben durch das Jahressteuergesetz 2020 und deren Gestaltungsspielräume
    • „Stolperfallen“ bei der Vertragsgestaltung und deren Vermeidung
  • Firmenrad mit Entgeltumwandlung („Jobrad“)
    • Voraussetzungen der Steuerermäßigung auf ein ¼ der unverbindlichen Preisempfehlung des
  • Herstellers durch das Jahressteuergesetz 2019
    • „Stolperfallen“ bei der Vertragsgestaltung und deren Vermeidung
    • Haftungsproblematik und Versprechen der Anbieter nach § 37b EStG zu versteuern
    • Risiko des Arbeitgebers bzgl. der Betriebsausgabenabzugsfähigkeit der Leasingraten beim
  • Erwerb des Rades durch den Arbeitnehmer

Seminarziele

  • Aktualisierung des Wissenstandes zum Themenkreis,
  • Erkennen der Stolperfallen mit wichtiger Information auch zur Vertragsgestaltung
  • dadurch hohe Abrechnungssicherheit und Vermeidung von arbeitsrechtlichen Haftungsrisiken und Steuernachzahlungen.

Voraussetzung zur Teilnahme am Online-Seminar

Sie benötigen einen PC oder ein Laptop mit Internetzugang, Kamera und Lautsprecher. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung durch den Veranstalter, die Haus der Unternehmer GmbH. Wir schicken den link an die EMail-Adresse, die uns vorliegt. Bitte lassen Sie uns frühzeitig wissen, wenn Sie eine andere EMail-Adresse wünschen. Bitte wählen Sie sich einige Minuten vor dem Start des Seminares ein.

Referenten

Thomas Leibrecht

Inhaber, Leibrecht Consulting, München

Thomas Leibrecht war in einem Münchner Verlag tätig und nach mehrjähriger Berufserfahrung als Consultant in einer Unternehmensberatung leitete er den Vertrieb in einem Unternehmen der Baunebenbranche. Seit 1993 ist Thomas Leibrecht selbständiger Trainer und Unternehmensberater im gesamten Bundesgebiet. Seine Schwerpunkte liegen im Personalwesen und Steuerrecht. Er ist Autor von Fachbüchern.

Anmelden