Wie man ein positives Kommunikations-Klima schafft

Unternehmerverband zeigte, wie gute PR funktioniert

„Wenn man die Kommunikation über sein Unternehmen beeinflussen will, muss man an ihr teilnehmen.“ So einfach diese Botschaft von Wirtschaftsredakteur Thomas Reisener war, so schwierig ist dies doch in den Unternehmen umzusetzen. Denn in Krisensituationen haben die Firmen an vielen Fronten zu kämpfen und würden am liebsten nicht über das sprechen, „was weh tut“. Dass es aber gerade in turbulenten Zeiten auf offene, ehrliche, schnelle und verständliche Kommunikation mit der Öffentlichkeit ankommt, verdeutlichte neben dem Journalisten der Rheinischen Post auch PR-Berater Peter Diekmann aus Herne. Beide Referenten zeigten rund 20 Firmenchefs bei einer Informationsveranstaltung des Unternehmerverbandes auf, wie Pressearbeit auf der einen Schreibtischseite gut gemacht wird und auf der anderen gut ankommt.

Ob es der Brand im Industriebetrieb oder die angemeldete Kurzarbeit ist – kleine wie große Krisen erregen immer die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Peter Diekmann zeigte den Unternehmern auf, wie man sich auf solche Situationen vorbereiten kann. Anhand eines Notfallplans sollten schon vor der Krise mögliche Risiken ausgemacht, Krisenstab und -plan erstellt und ein Notfallkoffer gepackt werden. Denn laut Thomas Reisener wäre nichts schlimmer, als „kein Kommentar“ seitens der Geschäftsführung, „dann kann ich letztendlich alles schreiben, was mir die anderen Quellen sagen“. Besser sei ein stetiger Kontakt ohne „Vollzugserwartung“, der insgesamt ein positives Kommunikationsklima schaffe.

Der Vortrags- und Diskussionsnachmittag war ein Baustein der UVG-Veranstaltungsreihe „Chancen in der Krise“. In diesem Rahmen lädt die UVG ihre Mitglieder zu praxisnahen Vorträgen ein, etwa zum Thema „Personalentwicklung bei abkühlender Konjunktur“. Das gesamte Programm steht unter dem Menüpunkt "Veranstaltungen".

Peter Diekmann (Diekmann Public Relations), Thomas Reisener (Rheinische Post) und Jennifer Beenen (UVG) informierten im HAUS DER UNTERNEHMER über „Gute PR – auch in turbulenten Zeiten“

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Sonja Kochem

Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:kochem(at)unternehmerverband(dot)org