Realschüler fit für eine erfolgreiche Bewerbung gemacht

Unternehmerverband und Arbeitsagentur bereiteten Schüler der Realschule Duisburg-Süd auf die Berufswelt vor

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance – deshalb standen für die Neuntklässler der Realschule Duisburg-Süd alle Zeichen auf Bewerbertraining. Geübt wurde vor allem sich selbst zu präsentieren. In kleinen Gruppen stellten sich die Schüler vor, in dem sie ihre eigene Person präsentieren mussten. Anschließend erhielten sie ein umfangreiches Feedback. Möglich machte dieses individuelle Coaching das wirtschaftsbezogene Schulprojekt „Vertiefte Berufsorientierung“, welches vom Unternehmerverband organisiert und von der Agentur für Arbeit unterstützt wird. Beim Bewerbungsgespräch ist gutes Benehmen das A und O: Wie begrüße ich mein Gegenüber und wie spreche ich es an? Und: Was drücke ich mit meiner Kleidung aus? Einer der Workshops, an dem die Schüler gruppenweise teilnahmen, beschäftigte sich mit diesen Fragen. Zur guten Vorbereitung gehört neben der Recherche über das Unternehmen außerdem, dass der Bewerber pünktlich zum Vorstellungsgespräch erscheint und genügend Zeit dafür einplant. „Eine erfolgreiche Bewerbung besteht aus vielen einzelnen Teilen, die geübt werden können und sollten“, erklärte Dagmar Raberg, Referentin beim Unternehmerverband. Die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Duisburg, Angela Schoofs, ergänzte: „Je früher sich die Jugendlichen über ihren weiteren Berufsweg informieren, desto besser können sie ihn planen und gestalten.“  

Zusätzlich wurde mit den Schülern eine Teamübung durchgeführt, die üblicherweise auch Bestandteil eines Assessmentcenters ist. Aus Papier musste ein Turm gebaut werden, wofür die Schüler 40 DIN A 4 Blätter, eine Schere, ein Lineal sowie einen Klebestift zur Verfügung hatten. Der Turm musste so stabil gebaut werden, dass er ohne Hilfe und Unterstützung stehen bleibt und die Schere und das Lineal auf einer Plattform tragen konnte. Ziel dieser Übung war, dass die Schüler erkennen, wer welche Rolle in einem Team übernimmt. „Teamfähigkeit ist der Schlüssel zum beruflichen Erfolg“, begründet Raberg die Notwendigkeit solcher Übungen.  

Durch seine rund 700 Mitgliedsunternehmen hat der Verband beste Kontakte zu Personalleitern und Ausbildern. „Wir vernetzen die Schulen mit der Wirtschaft und bereiten die Schüler damit systematisch auf das Berufsleben vor“, so Raberg. An insgesamt 20 Schulen in Duisburg werden mit Unterstützung der Agentur für Arbeit wirtschaftsbezogene Schulprojekte durchgeführt, um Schüler auf den Beruf vorzubereiten. Weitere Informationen zu den Schulprojekten unter www.arbeitsagentur.de und bei Dagmar Raberg, Tel: 0203 99367-239, E-Mail: raberg@unternehmerverband.org

Stolz präsentieren die Neuntklässler ihren Papierturm, den sie im Rahmen einer Teamübung gebastelt haben (Foto: Unternehmerverband)

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Sonja Kochem

Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:kochem(at)unternehmerverband(dot)org