Lison nennt Müntefering-Rede Rückfall in den Klassenkampf

UVG-Präsident mahnt bessere Rahmenbedingungen für die Wirtschaft an

Der Präsident der UVG UnternehmerverbandsGruppe, Heinz Lison, hat die Ausführungen des SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering zum neuen Grundsatzprogramm der Partei als "Rückfall in schlimmste Klassenkampf-Phrasen" verurteilt. Der Vorwurf, die Wirtschaft sehe den Menschen nur noch als Verbraucher oder Ware am Arbeitsmarkt, sei ein Schlag ins Gesicht aller Unternehmerinnen und Unternehmer, die trotz jahrelanger Wirtschaftsflaute um die Erhaltung jedes einzelnen Arbeits- und Ausbildungsplatzes ringen. Müntefering, so der UVG-Präsident, strenge sich im Wahlkampf offenbar an, den Partei-Linksaußen Oskar Lafontaine noch zu übertönen. Dass der SPD-Chef angesichts der inzwischen über fünf Millionen Arbeitslosen die Schuld auf Andere schiebe, statt längst überfällige Reformen voran zu treiben, sei ein Armutszeugnis. Lison: "Schaffen Sie endlich die Rahmenbedingungen, um Deutschland vom letzten Platz in Europa weg zu bringen."

Die UVG UnternehmerverbandsGruppe ist ein Zusammenschluss von sechs Arbeitgeberver-bänden und vertritt rund 700 Unternehmen, vor allem im westlichen Ruhrgebiet und am Niederrhein.

 

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Sonja Kochem

Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:kochem(at)unternehmerverband(dot)org