LANGE NACHT DER INDUSTRIE: Unternehmen können sich noch anmelden

Gerade für unsere Industrieregion eine Chance

Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE findet am 23. Oktober 2014 zwischen Rhein und Ruhr statt. Es haben sich bereits 64 Unternehmen angemeldet, viele davon sind schon zum wiederholten Mal dabei. „Wir freuen uns sehr, dass die LANGE NACHT DER INDUSTRIE sich so gut etabliert hat, wollen aber die Teilnehmerzahl aus dem Unternehmerkreis weiter steigern, um der großen Nachfrage aus der Bevölkerung gerecht zu werden“, so Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes. „Industrielle Wertschöpfung hautnah erleben – genau das macht den Charme der LANGEN NACHT DER INDUSTRIE aus“, so Schmitz. Der Unternehmerverband unterstützt intensiv die Lange Nacht, die vom Verein Zukunft durch Industrie organisiert wird.

Zukunft durch Industrie – zusammen mit den Unternehmerverbänden, Industrie- und Handelskammern und Industriegewerkschaften in der Region – präsentiert bereits zum vierten Mal die LANGE NACHT DER INDUSTRIE an Rhein und Ruhr. Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, ist wieder Schirmherrin der Veranstaltung.

Der Ansatz, den Menschen Informationsangebote vor Ort zu machen um so Zusammenhänge in der Wertschöpfung und Funktionsweisen in der Produktion einfacher begreifbar zu machen, kommt bei der Bevölkerung gut an. „Die Offenheit der Unternehmen und die Bereitschaft zum ernst gemeinten Dialog erhöhen das Verständnis und die Akzeptanz von Industrie in der Bevölkerung. Das brauchen wir gerade in unserer Region, denn wir sind ein Industriestandort mit Zukunft“, erklärt Schmitz.

Schmitz wüscht sich eine noch stärkere Beteiligung der Unternehmen in Rhein-Ruhr: „64 Unternehmen beteiligen sich jetzt schon in diesem Jahr. Das ist schon sehr erfreulich. Wir möchten aber noch mehr Menschen einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen.“

Im letzten Jahr kamen auf die rund 3.000 Teilnahmeplätze bei den 68 ausrichtenden Unternehmen an Rhein und Ruhr rund 6.000 Bewerbungen. Die Plätze wurden dann verlost. In diesem Jahr wird das Portal für die Online-Bewerbung auf die Plätze Anfang August freigeschaltet. Interessenten können sich auch im Internet unter www.zukunft-durch-industrie.de auf dem Laufenden halten oder sich über www.lange-nacht-der-industrie.de für den Newsletter anmelden.

Über Zukunft durch Industrie e. V.
Zukunft durch Industrie e.V. ist als gesamtgesellschaftliche Initiative unabhängig von einzelnen Unternehmen, Parteien, Verbänden oder sonstigen Institutionen. Der Verein versteht sich als Kommunikationsplattform, die alle gesellschaftlichen Gruppen zum Dialog einlädt, um den Nutzen einer modernen Industrie für die Gesellschaft verständlich aufzuzeigen und bestehende Chancen und Risiken zu diskutieren. Dem Verein Zukunft durch Industrie gehören derzeit 160 Mitglieder an. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetpräsenz des Vereins: http://www.zukunft-durch-industrie.de 

Über die LANGE NACHT DER INDUSTRIE
Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE ist ein bundesweit einzigartiges Veranstaltungskonzept, in dessen Rahmen Unternehmen potenziellen Mitarbeitern, Schülern, Studierenden und anderen Interessierten einen Blick hinter ihre Werkstore gewähren. Ziel ist es, die Industriebetriebe und die Menschen in einer Region in Kontakt zu bringen. In spannenden Führungen erhalten die Besucher Einblicke in Arbeitsprozesse, sie können Fragen stellen und sich ein persönliches Bild vom Betrieb als möglicher zukünftiger Arbeitgeber machen.

Die erste Veranstaltung dieser Reihe fand erstmalig 2009 in Hamburg statt. Seitdem haben rund 40 Veranstaltungen stattgefunden. Weitere Infos unter: http://www.langenachtderindustrie.de/standorte/rhein-ruhr/region.html 

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Sonja Kochem

Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:kochem(at)unternehmerverband(dot)org