Kluge Wirtschaftspolitik auf kommunaler Ebene wirkt

Unternehmerverband startet Dialog Politik / Wirtschaft mit allen Bürgermeister-Kandidaten in Bocholt, Rhede, Rees und Emmerich bzw. mit den Fraktionsspitzen in Isselburg

„Kluge Wirtschaftspolitik auf kommunaler Ebene macht den Standort stark und attraktiv“ – mit diesen Worten lädt Jennifer Middelkamp von der Regionalgeschäftsführung des Unternehmerverbandes die hiesigen Politiker zum Dialog vor der Kommunalwahl am 13. September ein. Jede/r Kandidat/in für das Bürgermeister-Amt in den Städten Rhede, Bocholt, Rees und Emmerich bzw. in Isselburg die Fraktionsspitzen konnten ihr Statement dazu abgeben, wie ihre wirtschaftspolitischen Zukunftskonzepte aussehen. Diese sind jetzt für Unternehmer, Führungskräfte hiesiger Firmen und natürlich auch jeden interessierten Bürger online nachzulesen unter: www.unternehmerverband.org/kommunalwahl-bor-kle

„Wichtige Faktoren für einen starken Wirtschaftsstandort sind die Höhe der Grund- und Gewerbesteuern, die Gewerbeflächenpolitik, Verkehrswege, digitale Infrastrukturen, das Verständnis für Wirtschaft in der Verwaltung und ein attraktives Umfeld für Fachkräfte – von Wohnen über Bildung bis hin zu Kultur“, schickte Middelkamp der Diskussion voraus. Dabei gehe es bei ihrer Arbeit nicht um die Interessen einzelner Unternehmen, sondern um die Einnahmeseite der Städte. „Wenn Unternehmen keine attraktiven Rahmenbedingungen haben, verlieren wir sie – und damit Arbeitsplätze wie auch die Einnahmen aus Einkommens- und Gewerbesteuer, was in der Folge den Gestaltungsspielraum der Stadt einschränkt.“ Deshalb habe Wirtschaftspolitik keineswegs zum Zweck, Unternehmern und ihren Gesellschaftern die Taschen voll zu machen. „Die Corona-Pandemie und die damit ausgelöste wirtschaftlich schwierige Zeit hat es wie unter einem Brennglas gezeigt: Wenn Unternehmen, Geschäfte und Gastronomie schließen, leiden alle darunter. Corona gefährdet unseren Wohlstand. Und genauso gefährdet schlechte Wirtschaftspolitik unseren Wohlstand!“

Am Sitz seiner Regionalgeschäftsführung, in Bocholt, geht der Unternehmerverband noch intensiver in den Dialog: In der vergangenen Woche kamen sieben von acht Bürgermeister-Kandidaten bei einem Mitgliedsunternehmen zusammen. Quintessenz war, dass man nicht aneinander vorbei-, sondern miteinander reden sollte. Middelkamp berichtet: „Ein Vorschlag aus den Politiker-Reihen lautete, dass man das Baurecht anpassen und mehrstöckig bauen lassen solle, um Gewerbeflächen zu sparen. Theoretisch eine gute Idee, aber praktisch nicht umsetzbar, erläuterten die Unternehmer: Es sei unverhältnismäßig teurer, mehrstöckig zu bauen, und nicht praktikabel, wenn Produkte und Werkzeuge im laufenden Prozess auf eine andere Etage befördert werden müssten.

In Bocholt wird es zudem am 17. September 2020 um 17 Uhr die „WahlZeit Bocholt“ als öffentlicher Live-Stream unter http://wahlzeit2020.bounceme.net geben. Statt mit allen acht Bürgermeister-Kandidaten in der sonst üblichen „Elefantenrunde“ zu diskutieren, lädt der Unternehmerverband zu dieser Diskussion nach der Wahl ein: Entweder mit dem direkt neu gewählten Stadtoberhaupt oder – für den Fall einer Stichwahl – mit den beiden verbleibenden Kandidaten. Die Diskussion, die Jennifer Middelkamp von der Regionalgeschäftsführung der Arbeitgeberorganisation moderiert, dreht sich um die wirtschaftspolitischen Zukunftskonzepte. Die Veranstaltung ist öffentlich, mitdiskutieren erwünscht!

Auf ihrem Internetangebot stellt die Arbeitgeberorganisation zudem ein IW-Kommunalranking zur Verfügung, das die Stärken und Schwächen aller 396 Kommunen in NRW vergleicht, sowie ein 10-Punkte-Papier „Starke Wirtschaft. Starke Heimat“.
Alle Infos unter: www.unternehmerverband.org/kommunalwahl

Jennifer Middelkamp von der Regionalgeschäftsführung des Unternehmerverbandes in den Kreisen Borken und Kleve lädt die Politik zum Dialog mit der Wirtschaft ein. Alle Kandidaten bzw. Fraktionen können ein Statement zu ihren wirtschaftspolitischen Zukunftskonzepten abgeben.

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Sonja Kochem

Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:kochem(at)unternehmerverband(dot)org