Kleine Wirtschaftswunder vor der Haustür

Verbandszeitung [unternehmen!] neu erschienen / Firmenreportagen zeigen Know-how an Rhein und Ruhr / Top-Themen Tarifpolitik und Flüchtlingssituation

Kleine Wirtschaftswunder vor der Haustüre: In Oberhausen werden magnetische Sensoren, die bei schnell rotierenden Verpackungsmaschinen die Drehgeschwindigkeit messen, entwickelt und produziert. Podolski, Schweinsteiger & Co. werden in Bocholt museumsreif gemacht. In Dinslaken wird ökologisch und ökonomisch zugleich erneuerbare Energie erzeugt – und das schon lange bevor das Wort „Energiewende“ überhaupt aufkam. Und in Duisburg wird in rasender, aber streng geheimer Geschwindigkeit eine Kupferauflage im mµ-Bereich genau auf Draht aufgetragen. Der Unternehmerverband stellt in der neuen Ausgabe der Zeitung [unternehmen!] wieder hiesige Firmen in Reportagen vor, und zeigt damit, was kleine und mittlere Firmen an Rhein und Ruhr alles zu bieten haben.

Die zwei Top-Themen in der 24-Seiten starken Zeitung sind die Tarifpolitik – in einem 8-Punkte-Plan appelliert Wim Abbing, Vorstandsvorsitzender der Unternehmerverbandsgruppe, an die Verantwortung der Gewerkschaften für die wirtschaftliche Entwicklung – und die aktuelle Flüchtlingssituation. An allererster Stelle fordert Hauptgeschäftsführer Wolfgang Schmitz: „Jetzt geht es neben den akuten Fragen nach Wohnraum und Versorgung vor allem darum, den ankommenden und langfristig hier bleibenden Menschen Kenntnisse der deutschen Sprache zu vermitteln. Sprache ist der Schlüssel zu Qualifizierung, Ausbildung und letztlich Arbeit.“

In einem Exklusiv-Interview dieser [unternehmen!]-Ausgabe rät RP-Chefredakteur Michael Bröcker Unternehmen, sich zu öffnen: „Wir suchen doch die Geschichten von spannenden Unternehmerpersönlichkeiten, kreativen Mitarbeitern und den Trends in den Branchen. Wie wirkt sich die Digitalisierung konkret im Betrieb aus? Welche Ideen bestimmen die Zukunft? Das erfahren wir nur, wenn sich die Unternehmen öffnen. Es ist nicht so, als würden wir nur über Skandale schreiben wollen. Auch good news are good news.“

Neben der viel gelesenen Rubrik „Arbeits- und Sozialrecht“, in der 10 Fragen rund um Aufhebungsverträge beantwortet werden, stellt die HAUS DER UNTERNEHMER GmbH ihr aktuelles Seminarprogramm vor. Auch geht es um anstehende Firmen-Weihnachtsfeiern, die im HAUS DER UNTERNEHMER stattfinden können; denn schließlich sind es nur noch zwei Monate bis zum Jahreswechsel. Die Zeitung [unternehmen!] richtet sich an die Mitgliedsunternehmen des Verbandes, aber auch an Meinungsführer in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie steht auf www.unternehmerverband.org zum Lesen abrufbereit.

Die Unternehmerverbandsgruppe mit ihren sechs Einzelverbänden und ihren rund 700 Mitgliedsunternehmen gehört zu den größten Arbeitgeberverbänden Nordrhein-Westfalens. Mit Sitz in Duisburg reicht ihr angestammtes Verbreitungsgebiet vom westlichen Ruhrgebiet (Duisburg, Mülheim, Oberhausen) über den Kreis Wesel bis an die niederländische Grenze (Kreis Kleve) und ins Münsterland (Kreis Borken).


Die neue Verbandszeitung [unternehmen!] können Sie hier lesen.

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org