Hauptschüler für die Berufswelt fit gemacht

Gemeinsame Bewerbertage von Unternehmerverband und Arbeitsagentur an der Heinrich-Meyers Gemeinschaftshauptschule in Hamminkeln

 

Blackout beim Vorstellungsgespräch oder fehlende Unterlagen in der Bewerbungsmappe – um die schlimmsten Fehler bei der Bewerbung zu vermeiden und erfolgreich einen Ausbildungsplatz zu bekommen, erhielten rund 80 Neuntklässler der Heinrich-Meyers Gemeinschaftshauptschule ein intensives und individuelles Bewerbungstraining. Im Rahmen einer dreitägigen Projektwoche standen zahlreiche Workshops auf dem Stundenplan, die den Schülern Hilfestellungen bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz boten. Dabei gab es Tipps zum schriftlichen Einstellungstest, wie man Lebensläufe und Anschreiben verfasst sowie einen Überblick über die vielfältigen Ausbildungsberufe. Möglich machte dies das wirtschaftsbezogene Schulprojekt „Vertiefte Berufsorientierung“, das der Unternehmerverband gemeinsam mit der Agentur für Arbeit durchführt.

„Ziel der Bewerbertage ist, dass die Schüler erfahren, was ihre Bewerbung besonders interessant macht, damit sie aus der Masse heraussticht“, erklärte Daniela Koch, Referentin vom Unternehmerverband. In Zeiten des vielzitierten Fachkräftebedarfs fällt es den Unternehmen immer schwerer, Bewerber vor allem für die technischen Berufe zu finden. Deshalb macht der Unternehmerverband die Fachkräfte-Frage zum Schwerpunkt-Thema: „Wir bereiten die Schüler auf die Berufswelt vor und begegnen so der Thematik ganz praktisch“, fügte Koch hinzu. Dr. Peter Glück, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Wesel, unterstützt dieses Konzept: „Wir informieren Jugendliche bewusst frühzeitig über ihre Ausbildungsmöglichkeiten. So können sie die zahlreichen Informationen, die wir anbieten, rechtzeitig in ihre spätere Lebensplanung einbinden.“

An insgesamt sieben Schulen im Kreis Wesel werden mit Unterstützung der Agentur für Arbeit wirtschaftsbezogene Schulprojekte durchgeführt, um Schüler auf den Beruf vorzubereiten. Im vergangenen Jahr haben im Kreis Wesel insgesamt 1750 Schüler hieran teilgenommen und Erfahrungen für eine Zukunft als „Fachkraft“ gesammelt. Weitere Informationen zu den Schulprojekten unter www.arbeitsagentur.de und bei Daniela Koch, Telefon: 0203 99367-230, E-Mail: koch(at)unternehmerverband(dot)org

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org