Fotomotiv der „Deutsche Giessdraht GmbH" gewinnt

Kalender „Herz der Wirtschaft“ erschienen / Unternehmerverband vertritt die Metall- und Elektroindustrie

Rot glühend und über 900 Grad heiß gleitet der Kupferstrang an Vorarbeiter Holger te Boekhorst und Produktionsmitarbeiter Frederik Dücking (rechts) vorbei. Diese Szene, aufgenommen bei der Deutschen Giessdraht GmbH in Emmerich am Rhein, hat es in den neuen „Herz zeigen“-Kalender 2017 geschafft. Unter mehr als 40 Motiven aus ganz Deutschland wurde das Foto aus Emmerich auf Platz 3 gewählt. Überrascht und hocherfreut zeigte sich Geschäftsführer Dr. Stefan Schneider, als er das druckfrische Exemplar von Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes, erhielt. Schneider orderte gleich Kalender für jeden seiner 120 Mitarbeiter: „Es ist eine tolle Anerkennung für sie. In den nächsten Tagen überreichen wir den Kalender in der traditionellen Weihnachtstüte, in denen auch immer ein Jahreslos der ‚Aktion Mensch‘ steckt.“

Das Foto bei „DG“ entstand am Rande eines Interviews, bei dem es um das Flüchtlingsnetzwerk in Emmerich ging, das der Gießwalzdraht-Hersteller mit Sprachkursen und Praktika unterstützt. „Dass es dann als Motiv für einen Kalender ins Rennen ging, wussten wir gar nicht“, schmunzelte Schneider. Umso überzeugender ist das Ergebnis des öffentlichen Votings, in dem die Beschäftigten der deutschen Metall- und Elektro-Industrie drei Wochen lang über mehr als 40 Motive aus ganz Deutschland abstimmten. „Herz der Wirtschaft“ ist eine Kampagne der deutschen Metall- und Elektrounternehmen, die in dieser Region vom Unternehmerverband Metall Ruhr-Niederrhein vertreten werden. „Wir wollen zeigen, dass diese Branche Rückgrat der Industrie ist, die Arbeit der Fachkräfte einen hohen Wert hat und sie tolle Perspektiven für die berufliche Zukunft bietet“, verdeutlichte Hauptgeschäftsführer Wolfgang Schmitz.

Bei der Kalenderübergabe blickten Dr. Stefan Schneider und der kaufmännische Leiter Hermann Terhorst auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück, im dem Effizienz und Ergebnis gesteigert werden konnten. „Beim Personal haben wir in der Vergangenheit oftmals gute Erfahrungen mit Mitarbeitern von Personaldienstleistern gemacht, die wir sozusagen nach der verlängerten Probezeit ‚Zeitarbeit‘ in die Stammbelegschaft übernehmen konnten. Auch einige Flüchtlinge haben uns mit ihrem Fleiß und ihrer Arbeitstechnik im Rahmen von Praktika überzeugt, sodass jetzt eine erste Übernahme in ein Arbeitsverhältnis angestrebt wird“, berichtete Terhorst. Seit 41 Jahren ist die Deutsche Giessdraht am Standort Emmerich tätig; zeitgleich zur Gründung trat sie dem Unternehmerverband Metall bei. „Wir beraten bei allen Personalthemen, beispielsweise bei arbeitsrechtlichen Fragen, und wir gestalten die Arbeitsbedingungen durch unsere Tarifpolitik“, berichtete Monika Guder, Rechtsanwältin beim Unternehmerverband, über die Dienstleistungen des zweitgrößten Metall-Arbeitgeberverbandes in NRW.

Die Sieger-Galerie des „Herz zeigen“-Kalenders 2017 steht online unter http://herz-der-wirtschaft.de/kalender/; weitere Informationen auf www.deutsche-giessdraht.de sowie auf www.unternehmerverband.org.

Am über 900 Grad heißen Kupferstrang, an dem auch das Kalendermotiv aufgenommen wurde, überreichten Hauptgeschäftsführer Wolfgang Schmitz (2. v. l.) und Rechtsanwältin Monika Guder vom Unternehmerverband den Kalender an Geschäftsführer Dr. Stefan Schneider (2. v. r.) und Hermann Terhorst, Kaufmännischer Leiter bei der Deutschen Giessdraht GmbH. (Foto: Unternehmerverband)

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Sonja Kochem

Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:kochem(at)unternehmerverband(dot)org