Europa vor der Schicksalswahl

EU-Abgeordnete und Kandidaten für das europäische Parlament diskutieren am 6. Mai im HAUS DER UNTERNEHMER über die Zukunft unseres Kontinents

Ist Europa noch zu retten? Diese Frage diskutieren am 6. Mai die Europaabgeordneten Dennis Radtke (CDU) und Jens Geier (SPD), der NRW-Spitzenkandidat und Landtagsabgeordnete Moritz Körner (FDP) sowie Oliver Franz, Mitglied der Bürgerbewegung Pulse of Europe im HAUS DER UNTERNEHMER in Duisburg.

Mit seinem Parlamentarischen Europa-Abend möchte der Unternehmerverband ein Zeichen setzen: für ein vereintes und starkes Europa. „Die Europäische Union ist eine Erfolgsgeschichte“, sagt Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbands. „Seit sieben Jahrzehnten leben wir in Frieden und Freiheit. Unser Europa steht für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, gemeinsame Werte und kulturelle Vielfalt – gleichzeitig ist die Europäische Union ein beispielloses Wohlstandsprojekt.“

Trotzdem trachten Populisten und Blockierer danach, im Parlament die Entwicklung der Europäischen Union zu bremsen. Schmitz: „Wir werben mit Nachdruck dafür, am 26. Mai zur Wahl zu gehen und Europa zu stärken. Wie Europa noch besser gemacht und wie verloren gegangenes Vertrauen zurückgewonnen werden kann, darüber sprechen wir am 6. Mai mit denen, die im Parlament und auf den Plätzen der Republik genau dafür kämpfen.“

Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer Unternehmerverband (Foto: Unternehmerverband)

Ansprechpartner

Christian Kleff

Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org