Berufe zum Anfassen für 230 Schüler

Neuntklässler der Gesamtschule Osterfeld erprobten beim Berufsparcours ihre Talente

Schweißdrähte mithilfe verschiedener Werkzeuge in Form bringen – eine knifflige Aufgabe, der sich rund 230 Neuntklässler der Gesamtschule Osterfeld im Rahmen eines Berufsparcours am Stand der thyssenkrupp MillServices & Systems GmbH stellen mussten. Messprüfungen konnten etwas weiter am Stand der MAN Energy Solutions SE durchgeführt werden, die Purmetall GmbH & Co. KG brachte den Schülerinnen und Schülern mit Siebanalyse und Steckverbindungen die Berufe Prüftechnologe und Mechatroniker näher. Insgesamt kamen in dieser Woche acht Unternehmen zum Berufsparcours in der Gesamtschule Osterfeld. Der Berufsparcours wird vom Technikzentrum Minden-Lübbecke e.V. durchgeführt und vom Unternehmerverband wie auch der Agentur für Arbeit Oberhausen finanziell wie organisatorisch unterstützt.

Neben der thyssenkrupp MillServices & Systems GmbH, MAN Energy Solutions SE und der Purmetall GmbH & Co. KG waren die Bäckerei M. u. K. Horsthemke., die Stadtsparkasse Oberhausen, die Brillux GmbH + Co. KG, die Fielmann AG sowie die Contilia Akademie – St. Marien-Hospital Mülheim mit Ständen vertreten. „Das Ausprobieren steht an erster Stelle. Aber auch das Gespräch mit den Unternehmensvertretern ist sehr wichtig, um persönliche Chancen auszuloten und individuellen Einblick in Ausbildung und Beruf zu erhalten“, erläutert Elisabeth Schulte, unter anderem verantwortlich für den Bereich Schule/Wirtschaft beim Unternehmerverband. „Wir informieren seit Jahrzehnten Lehrer und Schüler über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten und Unternehmen vor Ort in vielfältiger Weise – der Kontakt untereinander ist uns sehr wichtig.“ Die Corona-Pandemie habe die Bemühungen in der letzten Zeit erschwert. „Umso wichtiger ist es, dass Formate wie der Berufsparcours in diesem Jahr wieder stattfinden“, so Schulte.

Aufgebaut als Parcours mit Tischgruppen absolvierten die Jugendlichen in einem etwa zehnminütigen Rhythmus die Arbeitsprobe des jeweiligen Berufes. Dabei waren bis zu acht Jugendliche an einer Station. Insgesamt waren zwölf Stationen aufgebaut, an denen die Schüler 14 Berufe erproben konnten.

Die Berufe Prüftechnologe und Mechatroniker lernten die Schüler am Stand der Purmetall GmbH & Co. KG kennen: (v.l.): Elisabeth Schulte, Unternehmerverband, StuBo Ilona Uschan, Carmen Tebeck, Agentur für Arbeit Oberhausen, Dr. Lars Schomborg, Laborleitung, und Waldemar Ulrich, Produktionsleitung Fertigbauteile bei Purmetall sowie die beiden angehenden Industriekaufleute Antonia Reineke und Timur Hamann mit Schulamtskoordinatorin Simone Kotecki. (Foto: Unternehmerverband / Hinweis: Alle Personen auf den Fotos sind vollständig geimpft oder negativ getestet)

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Raphaela Joy Heuthe

Mitarbeiterin Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:heuthe(at)unternehmerverband(dot)org