Angebotspflicht für Corona-Test ist schlichtweg sinnlos

Die am Dienstag beschlossene Angebotspflicht für Corona-Tests durch Unternehmen ist aus Sicht des Unternehmerverbandes schlichtweg sinnlos! Weil der Großteil der Unternehmen bereits freiwillig testet. Aber auch, weil die Konstruktion nicht passt: Die Unternehmen müssen nun also den Beschäftigten Tests anbieten, diese können das Angebot allerdings ablehnen – was rund die Hälfte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer leider auch tut. Das ist die Erfahrung der vergangenen Wochen in zahlreichen Unternehmen. So bleiben die Unternehmen auf vielen teuren Pflichttests sitzen und die Entdeckung von Infektionen ein Glücksspiel. Wenn Testverweigerer positiv am Arbeitsplatz erscheinen, ist niemandem geholfen. Es wird nur Geld verbrannt, das gerade dringend gebraucht wird, um irgendwie durch die Krise zu kommen.  Einmal mehr bleibt die Bundespolitik ein durchdachtes Konzept schuldig: Ein verpflichtendes Testangebot funktioniert nur mit einer Testpflicht. Aber dieses heiße Eisen scheut die Politik – und wälzt Teile ihrer hoheitlichen Verantwortung für eine umfassende und nachhaltige Teststrategie inklusive horrender Kosten einfach auf die Wirtschaft ab. Wer eine Angebotspflicht verordnet, muss auch die Kosten dafür tragen.

Die Unternehmen investieren massiv in den Arbeits- und Gesundheitsschutz – schon aus Eigeninteresse und aus Fürsorge für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter! Und sie sind weiter bereit, ihren Beitrag zu leisten. Sie bekräftigen die Zusicherung, sich mit hohem Engagement über Betriebsärzte und Betriebsarztzentren in die Impfaktivitäten einbringen zu wollen, sobald dies möglich ist. Wir müssen die Pandemie gemeinsam bekämpfen, politische Ablenkungsmanöver bringen uns nicht weiter. Die Unternehmen sind Teil der Lösung und möchten entsprechend behandelt werden.

Wir wüssten auch gerne, wie Sie zu dem Thema stehen! Nehmen Sie gerne an unserer aktuellen [u!]mfrage zur „Testpflicht“ teil: https://www.unternehmerverband.org/umfragen/

Wir veröffentlichen die Ergebnisse in unserem Newsletter in der nächsten Woche, welchen Sie hier abonnieren können.

Der Konstruktionsfehler der neuen Testpflicht ist, dass Beschäftigte das Testangebot nicht annehmen müssen. Wenn aber Testverweigerer positiv am Arbeitsplatz erscheinen, ist niemandem geholfen. (Foto: iStock)

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Raphaela Joy Heuthe

Mitarbeiterin Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:heuthe(at)unternehmerverband(dot)org