Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) in Produktion und Verwaltung

Datum:  - 
Seminar-Nummer: P772020
Ort:HAUS DER UNTERNEHMER, Düsseldorfer Landstraße 7, 47249 Duisburg
Preis: 510,- / 420,-* Euro
Zielgruppe: Projektleiter, Ideenmanager, Verantwortliche des Vorschlagswesens, KVP-Verantwortliche, Qualitätsmanager, Lean Manager
Anmelden

Stetig Qualität, Zeit und Kosten optimieren speziell für KMU nach dem Minimax-Prinzip

Der Kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) ist kein Selbstläufer. Entscheidend ist, dass der Prozess auch gelebt wird und tatsächlich kontinuierlich verläuft. Worauf dabei zu achten ist, wird in diesem Seminar vermittelt.

KMU brauchen oftmals schlanke, pragmatische Lösungen. In dem Seminar geht es weniger um ein Methoden-Feuerwerk, sondern vielmehr um die Vereinfachung von Methoden, damit mit überschaubarem Aufwand, geringer Komplexität und sogar in kleinen Strukturen ein dauerhafter Verbesserungsprozess integriert werden kann, der auch dauerhaft gelebt und umgesetzt wird und zu Ergebnissen führt. Wir zeigen konkrete Methoden zu:

  • Qualitätszirkel (KVP-Workshops) nach dem Minimax-Prinzip
  • Kontinuierliche Schnittstellen-Gespräche zur Schnittstellenoptimierung
  • Ideenmanagement unter Einbezug des direkten Vorgesetzten

Wir gehen stark auf den Faktor Mensch ein, also auf Widerstände und Erfolgsfaktoren, damit der KVP-Prozess in die Gänge kommt und als fester Bestandteil in die Organisation integriert wird. Die Methodik ist sowohl für die Produktion als auch für die Verwaltung geeignet und kann auf firmenspezifische Bedürfnisse zugeschnitten werden.

  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess und das Paradigma dahinter
  • Erfolgsfaktoren und Widerstände
  • Mitarbeiter einbeziehen und zur Mitwirkung motivieren
  • Ideenspeicher, KVP-Workshop-Methode und Direkt-Umsetzung im eigenen Bereich
  • Schnittstellenoptimierung unter Einbindung der Betroffenen durch kontinuierliche Schnittstellen-Gespräche
  • Das Ideenmanagement (Vorschlagswesen) durch das Vorgesetzten-Modell wiederbeleben
  • Strukturen, Bausteine und Verantwortlichkeiten
  • Erfolgskontrolle und bewährte Kennzahlen
  • Firmenspezifisches Zuschneiden auf KMU

Referenten

Martin Gil-Wünschmann

Psychologe und Kommunikationswissenschaftler

Herr Gil-Wünschmann ist seit über 20 Jahren als Personal- und Organisationsentwickler tätig, Er hat einschlägige Berufserfahrungen in der Führungskräfteentwicklung, u.a. in der mittelständischen Produktion. Er verantwortete zahlreiche Führungskräfte-Projekte in mittelständischen Unternehmen als Dozent und Personalberater.

Anmelden