UVG-Unternehmertreff bei Air Liquide: Aus Luft Geld machen

Das Rezept, wie man aus Luft Geld macht, stand im Mittelpunkt des Regionalen Unternehmertreffs der UVG UnternehmerverbandsGruppe, bei dem 20 Unternehmer aus Oberhausen nun die Air Liquide Deutschland GmbH erkundeten. Leider ist dieses Rezept nicht so einfach, wie es zunächst klingt – das räumte Kai Möller, Leiter des Abfüllwerks in Oberhausen, schnell ein: „Wir kühlen und komprimieren die Luft derart, dass sie sich in ihre einzelnen Komponenten wie Stickstoff und Sauerstoff zerlegt.“ Dafür sei aber eine sehr hohe Energiezufuhr nötig, sodass – auch wenn Luft an sich „umsonst“ ist – natürlich Herstellungskosten entstehen. Der so genannte Luftzerleger sticht Autofahrern auf der A3 in Oberhausen-Holten ins Auge, zudem hat Air Liquide am Oberhausener Standort ein Abfüllwerk in der Neuen Mitte. Dieses schauten sich die Unternehmer – allesamt Mitglieder der UVG – nun an. Zu solchen Firmenrundgängen lädt der Unternehmerverband regelmäßig ein, „um Einblick in Unternehmen und Weitblick für Unternehmen zu schaffen“, erläutert Heike Zeitel, Juristin beim Unternehmerverband und verantwortlich für die Regionalgeschäftsführung des Verbandes in Oberhausen.

Mit einem jährlichen Durchsatz von einer Million Gasflaschen ist das Abfüllwerk in Oberhausen mit seinen 120 Mitarbeitern das größte in Deutschland. Abgefüllt werden technische Gase wie Sauerstoff, Stickstoff, Argon und Kohlendioxid, die als „fleißige Helfer“ in beinahe allen Branchen zum Einsatz kommen: Als Kohlensäure in Getränken, für medizinische Anwendungen oder zum Schweißen in der Metall- und Stahlindustrie. Thomas Pelle, bei Air Liquide Direktor der Region West, zeigte den Unternehmern beim Rundgang auch eine besondere Produktlinie der Air Liquide: „Die auffallend blau lackierten Gasflaschen ‚mit Köpfchen’ haben einen Druckminderer und eine Füllstandsanzeige direkt auf dem Flaschenkopf, was im praktischen Alltagsleben von Gasflaschen beispielsweise auf Baustellen hilfreich und wirtschaftlich ist“.

Zwischen den Unternehmern entstand ein reger Austausch über die verschiedenen Gas-Einsatzgebiete in den firmeneigenen Produktionshallen und – in der derzeitigen Krisensituation unvermeidbar – über Strategien gegen den Auftragseinbruch.

Die UVG UnternehmerverbandsGruppe hat 700 Mitgliedsunternehmen bundesweit mit Schwerpunkt am Niederrhein und im Ruhrgebiet. Neben dem Arbeitsrecht und der Tarifpolitik ist auch das Netzwerken vor Ort eine Dienstleistung. Interessenten aus Oberhausen wenden sich an die UVG-Regionalgeschäftsführung, Heike Zeitel, Tel. 0203 99367-122, zeitel(at)uvgruppe(dot)de

Mit Sicherheitsschuhen und -mützen ausgestattet schauten sich die Unternehmer aus Oberhausen auf Einladung des Unternehmerverbandes das Industriegase-Abfüllwerk von Air Liquide an.

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Sonja Kochem

Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:kochem(at)unternehmerverband(dot)org