Stadtentwicklung in Bocholt

Nächstes Business Break am 22. Mai 2019

In der Stadt Bocholt stehen in den nächsten Jahren viele wegweisende städtebauliche Projekte auf dem Programm – allein in der Innenstadt wird es sechs Großbaustellen geben. Alle Maßnahmen verfolgen das Ziel, die Rahmenbedingungen für Wachstum langfristig zu verbessern und das Image des Wirtschaftsstandortes Bocholt nachhaltig positiv zu beeinflussen. Der Stadtentwicklungsplan sieht zudem konkrete Projekte für Industrie und Gewerbe vor, damit Unternehmen erweitern und neue Unternehmen sich ansiedeln können. Die mittelfristigen Ziele: bestehende Arbeitsplätze sichern, neue Arbeitsplätze schaffen.

Details der Stadtentwicklungsplanungen stellt Daniel Zöhler, Stadtbaurat der Stadt Bocholt, im Rahmen des kommenden Business Breaks vor. Es findet statt am Mittwoch, 22. Mai 2019, ab 7:30 Uhr im Hotel Residenz, Kaiser-Wilhelm-Straße 28-32.

Das Bocholter Unternehmerfrühstück, das der Unternehmerverband gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Bocholt ausrichtet, dient dem Informationsaustausch, der Kontaktpflege und der Intensivierung von Geschäftsbeziehungen. Der Kostenbeitrag inkl. Büfett beträgt pro Person 16,50 Euro.
Anmeldungen bei Edyta Brück, Tel. 0203 99367-228, E-Mail: brueck(at)unternehmerverband(dot)org.
Weitere Infos bei Jürgen Paschold, Telefon: 02871 23698-11.

 

Im kurzen Impulsvortrag schilderte Hans-Karl Eder das Konzept der Jungen Uni. (Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt)

Ansprechpartner

Christian Kleff

Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org