Mathe und Sozialkompetenz gefragt

Arbeitskreis Schule/Wirtschaft Duisburg lernte Ausbildung bei der Wittig GmbH kennen

16.000 unterschiedliche Artikel lagern mitten im Duisburger Hafen – kein Wunder, sind sie doch für die Schifffahrt und den Wassersport gefragt: Die WITTIG GmbH versorgt sowohl die Binnen-, See- und Fahrgastschifffahrt als auch Wassersportler mit allen nur denkbaren Waren und Ausrüstungsgegenständen – z. B. Rettungs- und Signalmittel, Farben oder auch alle Dinge des täglichen Lebens bis zum Toilettenpapier. Das Unternehmen – aber vor allem seine Ausbildungsmöglichkeiten – lernten nun Lehrer, die der Einladung des Unternehmerverbandes zum Arbeitskreis Schule/Wirtschaft Duisburg gefolgt waren, kennen. In Rahmen solcher Betriebserkundungen finden regelmäßig Gespräche mit Unternehmern und Ausbildern statt. „Als Multiplikatoren geben die Lehrer ihre Erfahrungen an die Schüler weiter, um so für hiesige Firmen und ihre aussichtsreichen Berufsperspektiven zu werben“, verdeutlicht Elisabeth Schulte vom Unternehmerverband.

Als Händler für Schiffsausrüstung bildet die Wittig GmbH zu Kaufleuten im Groß- und Außenhandel mit Schwerpunkt Großhandel aus. Geschäftsführer Frank Wittig betonte, dass er bei Bewerbungen größten Wert auf Mathematik und Sozialkompetenzen lege. „Als Dienstleister kommt es für uns vor allem auf die Frage an: Will der Kandidat lernen und arbeiten?“ Gespannt hörten die Pädagogen auch dem Azubi Moritz Gutmann zu, der erläuterte, wie er zu Wittig kam und was er im dritten Lehrjahr lernt. Solche Betriebserkundungen, bei denen sich die Lehrer über Berufsfelder informieren, persönlich mit dem Geschäftsführer sprechen und Kontakte knüpfen, werden immer wichtiger. „Denn das neue Übergangssystem Schule - Beruf NRW ‚Kein Abschluss ohne Anschluss‘ erfordert schon bald, dass sich jeder Klassenlehrer um die berufliche Zukunft seiner Schüler kümmert und ihnen bei Schulabgang eine Anschlussvereinbarung ausstellt“, weiß Schulte. Sie organisiert die bereits seit Jahrzehnten bestehenden Arbeitskreise Schule/ Wirtschaft. Dabei lädt der Unternehmerverband Lehrer in Firmen ein, um über die Anforderungen der Unternehmen an den Nachwuchs und über Berufsfelder zu informieren sowie persönliche Kontakte zu Personalverantwortlichen zu ermöglichen. Weitere Infos: www.unternehmerverband.org

Geschäftsführer Frank Wittig (links) im Gespräch mit Lehrern des Arbeitskreises Schule/Wirtschaft. (Foto: Unternehmerverband)

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org