Familienfreundliche Unternehmen gesucht!

„Bündnis für Familie“ ruft wieder zur Teilnahme für die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen Duisburg“ auf

Der Betriebskindergarten, die flexibel angepasste Arbeitszeit, mobile Technologien, die die Arbeitsleistung unabhängig von einem festen Büroarbeitsplatz macht – schnell fallen einem vorbildliche, familienfreundliche Maßnahmen ein. Hinzu kommen aber auch viele kleine Ideen, die für Arbeitnehmer mit Kindern oder auch zu pflegenden Angehörigen Großes bewirken: ein Zuschuss zur Kinder-Ferienfreizeit, ein Frühstücksservice, weil der Betrieb fernab vom Supermarkt liegt, ein Schüler-Praktikum für die Mitarbeiter-Kinder oder ein Familientelefon, das von der Putzhilfe bis zur Tagesmutter kurzfristig einiges organisiert. Um solche Beispiele als Vorbilder sichtbar zu machen, zeichnet das „Bündnis für Familie“ auch in diesem Jahr wieder ein „Familienfreundliches Unternehmen Duisburg 2017/2018“ aus. Bewerben können sich Duisburger Firmen jeder Größe und Branche; Einsendeschluss ist der 31. August 2017.

„Wir rufen explizit auch die kleineren Unternehmen auf, sich zu bewerben. Gerade im kleinen Team kommt es auf Rücksicht, Spontaneität, Kollegialität, kreative Lösungen und ein gutes Miteinander an. Auch das finden wir auszeichnungswürdig.“ Mit diesen Worten rufen Oberbürgermeister Sören Link, Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes, und Matthias Wulfert, stellv. Hauptgeschäftsführer der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve, die Unternehmen dazu auf, ihre Familienfreundlichkeit nach außen hin zu zeigen. Erstmals in der inzwischen dreijährigen Geschichte der Auszeichnung stellt das „Bündnis für Familie“ deshalb auch eine besonders innovative oder kreative Einzelmaßnahme in den Mittelpunkt.

KROHNE Messtechnik GmbH, DEUTAG GmbH & Co. KG, Franz Haniel & Cie. GmbH, TARGO Dienstleistungs GmbH, Haeger & Schmidt Logistics GmbH, Kindernothilfe e. V. und ThyssenKrupp Steel Europe AG – diese sieben Duisburger Unternehmen sind bereits als „Familienfreundliches Unternehmen Duisburg“ ausgezeichnet worden. Der Vorjahressieger Haeger & Schmidt Logistics zeigt, dass vieles möglich ist, wenn man sich zur Familienfreundlichkeit bekennt. Der Spezialist für logistische Lösungen auf dem Rhein und allen europäischen Binnengewässern schafft mit flexiblen, familienfreundlichen Arbeitszeitangeboten Freiräume, wobei ein besonderer Wert auf den offenen Umgang mit dem Thema Pflege gelegt wird. Geschäftsführer Per Nyström von Haeger & Schmidt Logistics betont, dass seinem Unternehmen besonders der ganzheitliche Ansatz wichtig sei; so biete man z. B. ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement an oder stelle gerne Mitarbeiterkinder als Auszubildende ein. „Wir freuen uns, dass es uns nicht an qualifizierten Fachkräften mangelt. Zudem haben wir eine geringe Fluktuation; unsere Betriebszugehörigkeit liegt bei durchschnittlich 20 Jahren.“

Das „Bündnis für Familie“ haben die Stadt Duisburg, der Unternehmerverband und die Niederrheinische IHK vor drei Jahren initiiert. Zudem wirken als Bündnispartner der DGB, die Arbeitsagentur, das Jobcenter, die Wirtschaftsjunioren Duisburg, die Arbeitsgemeinschaft der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege und hiesige Firmen mit. „Familienfreundlichkeit ist für Unternehmen eines der stärksten Argumente im Wettbewerb um die besten Fach- und Führungskräfte. Und sie ist für unsere Stadt Duisburg ein wesentlicher Standortfaktor“, betont Matthias Wulfert von der IHK. „Neben der Auszeichnung bieten wir nun regelmäßig Netzwerk-Frühstücke in den Betrieben an, die als Vorbild für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelten. Damit setzen wir ein Projekt des Masterplans Wirtschaft um“, ergänzt Wolfgang Schmitz vom Unternehmerverband.

Einzelheiten zur Auszeichnung und dem Bewerbungsverfahren sowie der neue Flyer sind online abrufbar unter www.duisburg.de/familienfreundlichesunternehmen

Ansprechpartner „Bündnis für Familie“

Stadt Duisburg: Hinrich Köpcke, Telefon: 0203 283 4421, E-Mail: h.koepcke(at)stadt-duisburg(dot)de

Niederrheinische IHK: Nadine Deutschmann, Telefon: 0203 2821-289, E-Mail: deutschmann@niederrhein.ihk.de

Unternehmerverband: Jennifer Middelkamp, Telefon: 0203 99367-223, E-Mail: middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Riefen gemeinsam dazu auf, dass Unternehmen sich jetzt für die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen Duisburg“ bewerben (v. l.): Matthias Wulfert, stellv. Hauptgeschäftsführer der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer, Per Nyström, Geschäftsführer (CFO) Haeger & Schmidt Logistics GmbH, Oberbürgermeister Sören Link und Jennifer Middelkamp, Pressesprecherin des Unternehmerverbandes. (Foto: Uwe Köppen, Stadt Duisburg)

Ansprechpartner

Matthias Heidmeier

Geschäftsführer Kommunikation

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail: heidmeier(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail: middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Sabrina Köhler

Assistenz

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail: koehler(at)unternehmerverband(dot)org