Fachkräfte von morgen vor dem Hörsaal treffen

Unternehmerverband zieht positive Bilanz der Jobmesse auf dem Campus der UDE

„Wir wollen angehenden, hochqualifizierten Fachkräften ihre Jobchancen in unserer Region aufzeigen, um sie langfristig auch hier zu halten. Dazu leistet der Karrieretag einen wichtigen Beitrag“, beschreibt Martin Jonetzko, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes das Engagement der Wirtschaft. Auf dem Duisburger Campus der Universität Duisburg-Essen fand heute eine Jobmesse statt, bei der sich Betriebe aus der Region den Studenten präsentierten. „Eine solche Veranstaltung schafft eine Win-win-Situation – die Unternehmen können sich ein Bild vom akademischen Nachwuchs machen und die Studenten potenzielle spätere Arbeitgeber kennen lernen“, so Jonetzko weiter.

Der Karrieretag wurde von der Universität Duisburg-Essen gemeinsam mit den Unternehmerverbänden aus Duisburg und Essen organisiert. Herzstück der Veranstaltung war die Ausstellung auf dem Campus-Gelände, auf der sich Betriebe aus der Region den Studierenden vorstellten. Mit dabei waren unter anderem die PROBAT-Werke von Gimborn Maschinenfabrik GmbH, die Gutehoffnungshütte Radsatz GmbH, MAN Diesel & Turbo und Mitsubishi Hitachi Power Systems.

„Das Thema Fachkräfte ist hochaktuell. Unsere Konjunkturumfrage zeigt, dass ein Viertel unserer Mitgliedsunternehmen offene Stellen nicht besetzen kann, da es an qualifizierten Bewerbern mangelt“, so Jonetzko. Eine Jobmesse auf dem Campus einer Universität biete die Chance, die hochqualifizierten Arbeitskräfte von morgen direkt „vor dem Hörsaal“ zu treffen und wichtige Kontakte zu knüpfen.

„Der Austausch zwischen Unternehmen und Universitäten ist glücklicherweise in den letzten Jahren sehr viel enger geworden“, so Jonetzko. Um dem Fachkräftemangel auf lange Sicht entgegenzuwirken, müsse man den eingeschlagenen Weg konsequent weitergehen. Teilnehmende Unternehmen und die Studenten waren mit den Ergebnissen der diesjährigen Jobmesse jedenfalls schon sehr zufrieden.

Am Stand der PROBAT-Werke aus Emmerich: Martin Jonetzko (3. v. r.) und Jürgen Paschold (2. v. l.) vom Unternehmerverband mit Probat-Mitarbeitern und Dr. Iris Schopphoven-Lammering von der Universität Duisburg-Essen (Foto: Unternehmerverband)

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Sonja Kochem

Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:kochem(at)unternehmerverband(dot)org