Elektro Mölders als familienfreundlich ausgezeichnet

Die „Bocholter Auszeichnung für FamilienFreundlichkeit“, BAFF, zum sechsten Mal verliehen / Unternehmerverband Mitglied der vierköpfigen Jury

„Wir zeichnen ein ganz besonders bodenständiges Unternehmen, das durch seinen Charakter, der wesentlich von der Eigentümerfamilie Mölders geprägt ist, ganz kontinuierlich und aus voller innerer Überzeugung dazu beiträgt, dass Mitarbeitende, ihre Familien und der Ort, an dem sich das Unternehmen befindet, in einem angenehmen, warmen und verlässlichen Licht leben und arbeiten. Bei Elektro Mölders GmbH ist die Familienfreundlichkeit so sehr im Alltag gelebt und so selbstverständlich, dass unsere Preistragenden sich gar nicht vorstellen konnten, dass sie auszeichnenswert sind.“ Mit diesen Worten überreichte Elisabeth Löckener, Vorsitzende des Bündnisses für Familie in Bocholt e. V. die diesjährige BAFF, „Bocholter Auszeichnung für FamilienFreundlichkeit“, an die Elektro Mölders GmbH. Das Handwerksunternehmen mit 60 Beschäftigten in Barlo ist der Preisträger bei der sechsten BAFF-Verleihung. Das Unternehmer-Ehepaar Felix und Ursula Mölders, die den Betrieb mit Bruder Stefan und Schritt für Schritt auch mit der nächsten Familien-Generation führen, nahm die Auszeichnung am Donnerstagabend im Rahmen der Verleihung des Preises „Unternehmen des Jahres“ in Empfang.

Beispiele für die familienfreundlichen Maßnahmen bei den Mölders sind vielfältig: auf die Bedürfnisse von Eltern oder pflegenden Angehörigen angepasste Arbeitszeiten und Auftragsverteilung, individueller Wiedereinstieg nach der Elternzeit, kostenloses Ausleihen von Geräten oder Werkzeugen, Gesundheitsangebote, schulfreundliche Urlaubsplanung sowie spontaner Urlaub oder Dienstzeitverschiebungen bei Krankheit der Kinder. „Einem jungen Mitarbeitenden, der bei jedem Wetter einen weiten Weg mit dem Fahrrad zur Arbeit gekommen ist, hat das Unternehmen einen Motorroller zur Verfügung gestellt, einem anderen bei der Wohnungssuche geholfen, als ein Umzug anstand“, berichtete Löckener ebenso aus dem Jury-Gespräch wie über Betriebsfeiern und -ausflüge mit Ruheständlern und Partnern der Beschäftigten. Sehr verbunden zeigt sich die Familie Mölders auch ihrem Firmenstandort Barlo, wo sie sich gesellschaftlich vielfältig einbringen.

Sieben Bewerbungen Bocholter Unternehmen waren eingegangen, „in diesem Jahr fiel die Auswahl fast noch schwerer als sonst“, gestand Löckener, die der vierköpfigen Jury angehörte. Jury-Mitglied Jennifer Middelkamp vom Unternehmerverband hob hervor: „Alle Bewerber haben gezeigt, dass sie nicht durch die Corona-Pandemie sozusagen zwangsläufig familienfreundlich wurden. Vielmehr bot die bereits praktizierte Familienfreundlichkeit gute Voraussetzungen, die Corona-Krise zu meistern.“

Der Preis „BAFF“, der nicht mit einer Geldsumme dotiert ist, soll unternehmerisches Engagement in Sachen Familienfreundlichkeit sichtbar machen. Er wird alle zwei Jahre vom Bündnis für Familie in Bocholt e.V. ausgerufen. Alle Infos unter: www.buendnis-fuer-familie-in-bocholt.de/baff-2021/

Zum Verein
Das Bündnis für Familie in Bocholt e. V. organisiert vielfältige Aktionen und Veranstaltungen, um dem Thema Familienfreundlichkeit in dieser Stadt Gehör zu verschaffen. Dazu gehören z. B. die Notinseln – das sind Anlaufstationen z. B. in Geschäften, die Kindern in Not- und Gefahrensituationen helfen. Alle zwei Jahre findet das „Abenteuer Unternehmen“ statt – bei der jüngsten Auflage 2018 schnupperten dabei über 900 Kinder in Wirtschaftsbetriebe. Im Zwei-Jahres-Rhythmus verleiht das Bündnis die BAFF, Bocholter Auszeichnung für FamilienFreundlichkeit. Den Vorstand des Bündnisses bilden Elisabeth Löckener, Sabahat Hameed und Hans-Bernd Felken. Kooperationspartner sind: Stadt Bocholt, IHK Nord Westfalen, Kreishandwerkerschaft Borken, Unternehmerverband, Verband deutscher Unternehmerinnen, Stadtsparkasse Bocholt und BEW Bocholt. Alle Infos auf: http://www.buendnis-fuer-familie-in-bocholt.de

Felix und Ursula Mölders (Mitte) nahmen die Bocholter Auszeichnung für FamilienFreundlichkeit „BAFF“ von Bürgermeister Thomas Kerkhoff und Elisabeth Löckener, Vorstand vom Bündnis für Familie in Bocholt e.V., entgegen. (Foto: Michael Deutz / Deutz Fotostudios)

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Raphaela Joy Heuthe

Mitarbeiterin Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:heuthe(at)unternehmerverband(dot)org