Einblicke in die Ausbildung der Stadt Duisburg

Der Arbeitskreis Schule/Wirtschaft Duisburg, zu dem die UVG UnternehmerverbandsGruppe regelmäßig Lehrer in Unternehmen einlädt, traf sich jetzt im Zentrum für Personalentwicklung, um sich über Berufsbilder und Chancen bei der Stadtverwaltung Duisburg zu informieren.

Gabriele Petrick, Ausbildungsleiterin der Stadt Duisburg, präsentierte den Pädagogen der weiterführenden Duisburger Schulen die Stadt als Arbeitgeber mit rund 40 Ämtern und über 6.000 Beschäftigten – vom Beamten bis zum Auszubildenden. Die Stadtverwaltung hat in den vergangenen Jahren immer rund 100 junge Menschen ausgebildet – u. a. zu Verwaltungsfachwirten bzw. -fachangestellten, Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Servicefachkräften für Dialogmarketing und zu Forstwirten oder Vermessungstechnikern. „Die Stadt sucht motivierte junge Leute, auch gerne  solche mit Migrationshintergrund,“ erläuterte Petrick. Denn trotz der über 2.000 Bewerbungen pro Jahr habe sie Mühe, „genügend junge Menschen zu finden, die sich ernsthaft über die Ausbildung in der Kommunalverwaltung informiert haben und einsatzwillig sind“. Die Lehrer diskutierten lebhaft das Phänomen, dass gute Ausbildungsplätze unbesetzt bleiben. Petrick: „Wenn alle Bewerber motiviert und wirklich interessiert wären, könnten schon 300 Bewerbungen reichen, um unsere Ausbildungsplätze zu besetzen.“

Elisabeth Schulte, die bei der UVG die Arbeitskreise Schule/Wirtschaft organisiert, ergänzte die praktischen Erfahrungen. Aus ihrer Sicht achten die Ausbildungsleiter nicht nur auf die Noten in Mathe, Deutsch und Co., sondern auch stark auf die ‚weichen’ Faktoren wie unentschuldigte Fehlstunden und neuerdings auch die Kopfnoten. „Die Schüler sollten sich rechtzeitig vor der Bewerbung bewusst sein: Die Wirtschaft lebt von Mitarbeitern, die zuverlässig und diszipliniert sind, nicht von denen, die nur ihre Rechte und Ansprüche im Kopf haben.“ Mehr als 40 Jahre lang schon bietet die UVG in verschiedenen Regionen Arbeitskreise Schule/Wirtschaft an, um so beide Seiten enger zu vernetzen.

Ansprechpartnerin für den Arbeitskreis Schule/Wirtschaft Duisburg bei der UVG ist Elisabeth Schulte, Tel. 0203 99367-125, E-Mail: schulte(at)uvgruppe(dot)de

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org