Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung geht an Universität Duisburg-Essen

Wirtschaft würdigt Digitalisierungsstrategie/ Gratulation des hiesigen Unternehmerverbandes

Im Rahmen des Deutschen Arbeitgebertages, der in dieser Woche in Berlin stattfand, hat die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) die Universität Duisburg-Essen ausgezeichnet. Der Deutsche Arbeitgeberpreis wird für herausragende Leistungen in der Bildungsarbeit vergeben. Die Preise sind mit je 10.000 Euro dotiert und wurden in den Kategorien frühkindliche, schulische, berufliche und hochschulische Bildung vergeben. Der hiesige Unternehmerverband ist Mitglied der BDA. Er wurde in Berlin durch seinen stellvertretenden Hauptgeschäftsführer, Martin Jonetzko, vertreten.

Der diesjährige Arbeitgeberpreis für Bildung stand unter dem Motto: „Anforderungen des digitalen Zeitalters – Konzepte für ein zukunftsfähiges Lernen“. Der Preisträger in der Kategorie „Hochschulische Bildung“ ist die Universität Duisburg-Essen. In der Begründung für die Preisvergabe heißt es unter anderem. „Die Digitalisierungsstrategie der Universität Duisburg-Essen rückt konsequent die Diversität ihrer Studierenden ins Zentrum. Die Qualität von Lehr- und Lernprozessen wird durch neue didaktisch-methodische Zugänge gezielt verbessert. Bei der hochschulweiten Umsetzung dieses Ansatzes setzt die Universität konkrete Anreize: In Berufungsvereinbarungen ist die mediengestützte Lehre klar verankert, ein Engagement im E-Learning wird auf das Lehrdeputat angerechnet.“

Martin Jonetzko spricht der Universität die Gratulation des Unternehmerverbandes aus. Eine neuerliche, große Anerkennung für die Universität Duisburg-Essen sei die Auszeichnung. „Die Universität Duisburg-Essen ist einer der wichtigsten Zukunftsmotoren für das Ruhrgebiet. Dass die Universität gerade im Bereich der Digitalisierung die Zeichen der Zeit erkannt hat und sogar Vorreiter ist, ist ein gutes Signal auch für den Wirtschaftsstandort.“ Jetzt komme es auf eine intensive Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft an, um aus dem digitalen Fortschritt Arbeitsplätze für die Zukunft zu machen.

Martin Jonetzko, stellvertretender Hauptgeschäftsführer (Foto: Unternehmerverband)

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Sonja Kochem

Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:kochem(at)unternehmerverband(dot)org