Best Practice: Elternzeit aktiv gestalten!

Kostenfreies Seminar im HAUS DER UNTERNEHMER

Die Geburtenzahlen in Deutschland steigen, Mütter – und verstärkt auch Väter – gehen in Elternzeit, um sich um ihren Nachwuchs zu kümmern. Gleichzeitig wollen die Eltern aber auch ihren Berufsweg weiter verfolgen und nach der Elternzeit möglichst reibungslos zurück in den Job kommen. Wie das aus Unternehmenssicht funktionieren kann, zeigt ein kostenloses Seminar im HAUS DER UNTERNEHMER, das in Kooperation mit Competentia NRW – Niederrhein am Freitag, 10. November 2017, von 10 Uhr bis 13 Uhr in Duisburg stattfindet.

Unter dem Motto „Best Practice: Elternzeit aktiv gestalten!“ richtet sich dieses Seminar-Angebot an Personalverantwortliche und Mitarbeiter aus dem Personalbereich. Im Mittelpunkt steht, wie sie Elternzeiten aktiv gestalten können, um diesen Beschäftigten auch während ihrer Abwesenheit eine hohe Wertschätzung entgegen zu bringen und ihre Rückkehrbereitschaft zu erhöhen. „Natürlich geht es auch darum, Planungssicherheit zu erhalten, De-Qualifizierung zu verhindern und den mittel- bis langfristigen Mitarbeitereinsatz transparent zu machen“, erläutert Heike Schulte ter Hardt, Referentin für berufliche Qualifikation und Bildung bei der HAUS DER UNTENREHMER GmbH.

Wenn Eltern sich auf eine bestimmte Zeit verabschieden, um den Nachwuchs zu betreuen, entsteht in den Unternehmen eine Personallücke. „Mütter sind wesentlich häufiger und länger – im Durchschnitt ca. 13 Monate – in Elternzeit als Väter. Unternehmen sichern sich durch ein gelungenes Wiedereinstiegsmanagement vor allem das wichtige Potenzial ihrer weiblichen Fachkräfte“, begründet Irene Schiefen, Competentia NRW – Niederrhein, das gemeinsame Seminarangebot. Dem Unternehmen stellt sich die Frage, wer die Arbeit übernimmt; die Beschäftigten hingegen fragen sich, ob sie nach der Elternzeit zurück auf die alte Position zurückkehren können. Deshalb lohnt es sich für beide Seiten, sich schon frühzeitig Gedanken über den Wiedereinstieg zu machen. Instrumente können dafür z. B. die Arbeitszeitgestaltung, Teilzeitmodelle oder Projektarbeit sein. Beim Seminar berät zu den arbeitsrechtlichen Voraussetzungen und Regelungen Moritz Streit, Rechtsanwalt beim Unternehmerverband. Die zweite Referentin, Helga Kleinkorres, ist Kommunikationsexpertin und informiert darüber, wie solche Anliegen offen und sensibel kommuniziert werden, sodass die Bedürfnisse beider Seiten berücksichtig werden.

Das kostenfreie Seminar richtet sich an Personalverantwortliche sowie Mitarbeiterinnen  und Mitarbeiter aus dem Personalbereich und findet am Freitag, 10. November 2017, von 10 Uhr bis 13 Uhr im HAUS DER UNTERNEHMER statt. Für weitere Informationen gehen Sie auf die Seminarausschreibung. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich; Ansprechpartnerin ist Heike Schulte ter Hardt bei der HAUS DER UNTERNEHMER GmbH, Tel. 0203 6082-204.

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Sonja Kochem

Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:kochem(at)unternehmerverband(dot)org