Bereits 4.000 Anmeldungen für LANGE NACHT DER INDUSTRIE

Bewerbungen noch bis zum 30. September möglich / Unternehmerverband freut sich über das ungebrochene Interesse in der Bevölkerung

„Erlebe Industrie live!“ – die LANGE NACHT DER INDUSTRIE macht´s möglich: regionale Mittelständler öffnen am 26. Oktober ebenso ihre Tore wie bekannte Weltkonzerne. Insgesamt sind in der Rhein-Ruhr-Region 77 Unternehmen mit dabei, die ca. 3.000 Interessierten einen Blick hinter die Kulissen gewähren. Auch wenn es bereits über 4.000 Anmeldungen gibt, sind Bewerbungen bis zum 30. September noch möglich. Die Plätze werden dann per Auslosung vergeben.

„Es freut uns natürlich sehr, dass die LANGE NACHT DER INDUSTRIE bei den Bürgern so gut angenommen wird“, so Martin Jonetzko, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des hiesigen Unternehmerverbandes. Über den Dialog mit der Bevölkerung wolle man die Akzeptanz der Industrie stärken. „Die Industrie ist die Basis für die wirtschaftliche Zukunft unserer Region“, so Jonetzko. Der Unternehmerverband unterstützt deswegen die LANGE NACHT DER INDUSTRIE und den dahinter stehenden Verein ZUKUNFT DURCH INDUSTRIE von Beginn an.

Folgende Mitglieder des Unternehmerverbandes machen in diesem Jahr mit: DK Recycling und Roheisen GmbH (Duisburg), Grillo-Werke AG (Duisburg), Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH (Mülheim an der Ruhr) und Siemens AG (Duisburg und Mülheim an der Ruhr).

Die Interessenten können sich im Internet unter www.zukunft-durch-industrie.de auf dem Laufenden halten oder sich über www.langenachtderindustrie.de anmelden.

Über „Zukunft durch Industrie e.V.“
„Zukunft durch Industrie e.V.“ ist als gesamtgesellschaftliche Initiative unabhängig von einzelnen Unternehmen, Parteien, Verbänden oder sonstigen Institutionen. Der Verein versteht sich als Kommunikationsplattform, die alle gesellschaftlichen Gruppen zum Dialog einlädt, um den Nutzen einer modernen Industrie für die Gesellschaft verständlich aufzuzeigen und bestehende Chancen und Risiken zu diskutieren. Dem Verein „Zukunft durch Industrie“ gehören derzeit 160 Mitglieder an. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetpräsenz des Vereins: http://www.zukunft-durch-industrie.de

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Sonja Kochem

Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:kochem(at)unternehmerverband(dot)org