Aktuelle Studie: MINT-Berufe sind besonders zukunftssicher

Unternehmerverband: Noch stärker für technische Berufe werben / Betriebe wollen einstellen, finden aber keinen Nachwuchs

Eine aktuelle Studie zum Thema „Trendberufe 2019“ belegt: Sechs der acht zukunftssichersten Berufe sind technische Berufe. Besonders aussichtsreich sind demnach etwa Elektroniker, Entwickler für künstliche Intelligenz, 3D-Druck-Experten und Spezialisten für Datenschutz. Der Unternehmerverband, der viele produzierende Betriebe z. B. in der Metall- und Elektroindustrie zu seinen Mitgliedern zählt, wirbt schon seit vielen Jahren für Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT). „Die Studie zeigt abermals, dass es sich lohnt, hier seine Interessen auszubilden und seine berufliche Zukunft zu suchen“, so Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes.

Mit Blick auf die Top-10 der beliebtesten Ausbildungsberufe ist für MINT-Berufe noch Luft nach oben. Bürokaufleute, Kfz-Mechatroniker und Einzelhandelskaufleute „zu viele Jugendliche wählen nach wie vor klassische Ausbildungsberufe“, bedauert Schmitz. Viele „Berufsperlen“ mit guten Zukunftsaussichten und teilweise sehr gutem Verdienst seien nach wie vor zu unbekannt. Gefragt sei deshalb eine differenzierte Berufsorientierung an Schulen, die nicht nur Schüler, sondern auch Eltern erreicht – denn sie sind meist wesentlich an der Jobwahl beteiligt. Die Wirtschaft intensiviert den Kontakt zu den Schulen seit vielen Jahren, um frühzeitig die Ausbildungschancen zu verdeutlichen. Leider bleiben an Rhein und Ruhr aber trotzdem noch viele Ausbildungsstellen unbesetzt, bedauert Schmitz: „Viele Unternehmen würden gerne einstellen, nicht nur Azubis, sondern auch MINT-Fachkräfte. Leider fehlt der Nachwuchs überall.“

Um den gegenseitigen Kontakt zu intensivieren, nutzt der Unternehmerverband seine Brückenfunktion. Er unterbreitet Lehrern konkrete Angebote, Ausbildungsberufe in den Betrieben zu erkunden, damit entsprechende Perspektiven Eingang in den Unterricht finden können. Ebenso ist regelmäßig ein Info-Truck in der Region unterwegs, der Schülern technische Berufe näher bringt. Auch bietet der Unternehmerverband einen MINT-Wettbewerb und -Praktika an.

Link zur Studie: https://www.gehalt.de/news/trendberufe-2019

Der Unternehmerverband nutzt seine Brückenfunktion, um Kontakt zwischen Schulen bzw. Schülern und den Unternehmen herzustellen. Auf dem Bild etwa in Bocholt durch das Duale Orientierungspraktikum

Ansprechpartner

Christian Kleff

Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org