240 Gesamtschüler üben sich am "Profiling"

Gemeinsames Training von Unternehmerverband und Arbeitsagentur

Profiling – der Begriff erinnert zunächst an eine Krimi-Serie im Fernsehen. Für 240 Neuntklässler der Gesamtschule Osterfeld erhält er in der Übersetzung „Selbsteinschätzung“ ab heute seine Bedeutung: Sie nehmen bis Freitag an einer Projektwoche des wirtschaftsbezogenen Schulprojektes „Vertiefte Berufsorientierung“ teil und beschäftigten sich in Workshops mit Lebensorientierung und -planung sowie dem Vermitteln von Werten. Möglich machen dieses Training der Unternehmerverband und die Arbeitsagentur Oberhausen, die das Projekt durchführen bzw. finanzieren.

Unter Anleitung beginnen die Schüler die Projektwoche mit einer Selbsteinschätzung, wie Thomas Löhr, der das Projekt seitens des Unternehmerverbandes leitet, erläutert: „Wir bringen die jungen Leute dazu, sich Fragen zu stellen, wie: Was kann ich besonders gut? Welche Stärken sehe ich bei mir, welche sehen andere? Wie wirke ich auf mein Gegenüber?“ Mit den Antworten präzisiere sich im Laufe der Analyse ein Profil, das die Wahl des späteren Berufs erleichtere. Diskutiert wird in Gruppenarbeit zudem das Thema „Werte“ – es geht dabei um Familie, Umgang mit Menschen, Wohnumfeld und Migration. „Wir sprechen auch über Regeln für das Geben und Nehmen von Feedback, damit die Schüler lernen, sachlich und nicht emotional damit umzugehen“, so Löhr. Heinrich Lehnert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Oberhausen, weiß: „Damit rüsten sich die Schüler für den späteren beruflichen Alltag. Wir wollen ihnen schon jetzt vermitteln, dass man sich, sein Verhalten und seine Tugenden immer wieder überprüfen muss.“ Das helfe letztendlich den späteren Azubis ebenso wie den Arbeitgebern, da Ausbildungsabbrüche vermieden werden.

Die Angebote des Unternehmerverbandes betten sich in eine komplette Berufsorientierungswoche der Schule ein, wie Reiner Urbanitz, Studien- und Berufswahlkoordinator der Schule, erläutert: „Im Rahmen unserer Projektwoche stellt das Modul „Profiling / Selbsteinschätzung“ des Unternehmerverbandes den Schwerpunkt der Angebote und Maßnahmen zur Berufsorientierung dar. Bei der Vorstellung des Moduls hat uns das praxis- und handlungsorientierte Konzept überzeugt und wir gehen davon aus, dass die Schülerinnen und Schüler am Ende der Projektwoche ein ganzes Stück weiter sein werden bei ihrer Berufsfindung.“

Weitere Informationen bei Thomas Löhr, Tel: 0208 825-2006, loehr@haus-der-unternehmer.de

In der Projektwoche beschäftigen sich die Neuntklässler der Gesamtschule Osterfeld unter Anleitung von Diplom Wirtschaftsjurist und Coach Jörg Sichtermann in Workshops mit Lebensorientierung und -planung sowie der Vermittlung von Werten. (Foto: Unternehmerverband)

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Sonja Kochem

Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:kochem(at)unternehmerverband(dot)org