Schüler loten Berufschancen aus

Unternehmerverband unterstützt Schüler im Rahmen der TalentTage Ruhr 2016 / Berufeparcours mit sechs Stationen im HAUS DER WIRTSCHAFT

Arme und Beine fühlen sich schwer an, die Sicht ist eingeschränkt, das Hörvermögen auch: Zerrin (14) muss sich von ihrer Freundin und Mitschülerin Sümeyra führen lassen, alleine schafft sie die paar Meter durch den Raum nicht. Für wenige Minuten fühlt sich die 14-Jährige, als sei sie um Jahrzehnte gealtert. Sie ist beim Berufeparcours, den der Unternehmerverband im Rahmen der TalentTage Ruhr im HAUS DER WIRTSCHAFT organisiert hat, in einen Alterssimulationsanzug geschlüpft. Das Mülheimer Unternehmen Pflege zu Hause; Andrea & Martin Behmenburg wollte den Schülern der Städt. Realschule Stadtmitte auf diese Art näher bringen, wie wichtig Pflegeberufe sind.

Neben Pflege zu Hause; Andrea & Martin Behmenburg ermöglichten auch die Unternehmen GERSTEL GmbH & Co. KG, die Dachdecker- und Zimmerer-Innung, die HAUS DER UNTERNEHMER GmbH, die EDEKA-Märkte Paschmann GmbH & Co. KG und die Sparkasse Mülheim an der Ruhr den Schülern in verschiedene Berufsfelder hinein zu schnuppern. Die Neuntklässler sägten Metallteile, klopften Schieferplatten in Form, deckten Tische korrekt ein, mixten Smoothies und füllten Überweisungsträger aus.

„Es ist sehr wichtig, Schüler schon frühzeitig ihre Fähigkeiten abklopfen zu lassen. Die Welt der Ausbildung und Berufe wird immer komplexer“, so Elisabeth Schulte, die beim Unternehmerverband für die Bereiche Schule/Wirtschaft verantwortlich ist. Schüler müssten früh mit realen Anforderungen für das Leben in Kontakt kommen, um ihren eigenen, individuellen Weg darin zu finden. Leider komme es heute oft vor, dass z.B. ein 15-Jähiger noch nie einen Hammer in der Hand hatte. „Was in den Elternhäusern nicht mehr beigebracht wird, müssen nun Schulen und Unternehmen mühsam aufarbeiten. Die verschiedenen Stationen des Berufeparcours tragen dazu bei, dass die Schüler ihre Stärken und Schwächen kennen lernen. Dies ist ein Baustein von vielen, der u.a. von Schule, Berufsberatung der Arbeitsagentur und Unternehmen geleistet wird“, so Schulte.

Der Initiativkreis Ruhr organisiert die TalentTage und wird dabei von 75 Akteuren wie Verbänden und Kammern unterstützt. „Das ruhrgebietsweite Projekt ergänzt sinnvoll unser großes laufendes Engagement vor Ort. Gemeinsam wollen wir die Potenziale des Reviers sichtbar machen. Zu viele Talente bleiben im Ruhrgebiet unentdeckt, zu viele junge Menschen sehen keine Perspektiven. Diese wollen wir ihnen aufzeigen“, so Martin Jonetzko, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes.

Weitere Informationen: www.talentmetropoleruhr.de

Für wenige Minuten pflegebedürftig: Zerrin (14) schlüpfte beim Berufeparcours in einen Alterssimulationsanzug und musste sich von ihrer Mitschülerin Sümeyra helfen lassen. (Foto: Unternehmerverband)

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Sonja Kochem

Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:kochem(at)unternehmerverband(dot)org