Gerd Kleemeyer jetzt ehrenamtlicher Richter am Landesarbeitsgericht

Geschäftsführer von GERA Chemie in Mülheim für fünf Jahre berufen / Sechs Jahre lang am Arbeitsgericht Oberhausen tätig gewesen

Gerd Kleemeyer, geschäftsführender Gesellschafter der Mülheimer Firmen GERA Chemie GmbH und KLEMAFOL GmbH, ist von der Präsidentin des Landesarbeitsgerichtes Düsseldorf, Brigitte Göttling, zum ehrenamtlichen Richter am Landesarbeitsgericht Düsseldorf ernannt worden. Bereits sechs Jahre lang führte Kleemeyer dieses Amt am Arbeitsgericht Oberhausen aus und freut sich nun, in der nächst höheren, zweiten Instanz tätig zu werden: „Ich habe bereits viele interessante Fälle begleitet, die aber in die Berufung gegangen sind, sodass man den Ausgang nicht mehr selbst miterlebte. Ich bin gespannt, wie ich mich auf dieser höheren Ebene einbringen kann.“ Denn das Ehrenamt sei alles andere als eine passive Zuhörerrolle, findet der Mülheimer: „Als ehrenamtlicher Richter habe ich – wie der hauptamtliche Richter und der zweite ehrenamtliche von der Arbeitnehmerseite – ein gleichwertiges Stimmrecht. Das ist eine große Verantwortung.“

Der Mülheimer Unternehmer, der hier knapp 20 Mitarbeiter beschäftigt und sich auf Bauchemie, Trennlagen, Dämmungen und Abdichtungen spezialisiert hat, wird zunächst bis 2020 fünf Jahre lang an der Seite der Berufsrichter als Beisitzer aktiv sein: „Jeder Arbeitsgerichtsprozess ist spannend und gewinnbringend, weil nicht nur ich für meinen eigenen Arbeitsalltag Einiges lerne. Ich trage umgekehrt auch dazu bei, dass Entscheidungen gerechter ausfallen.“ So schätze er es, offen mit Unternehmern reden zu können, ebenso aber auch dem hauptamtlichen Richter die tatsächliche Arbeitsrealität näher zu bringen.

Rund 10.000 ehrenamtliche Richter stehen derzeit den Berufsrichtern an den Arbeitsgerichten in NRW zur Seite – je zur Hälfte aus Kreisen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Über das Vorschlagsrecht verfügt der Unternehmerverband Ruhr-Niederrhein. So bringt die Arbeitgeberorganisation immer wieder Führungskräfte, erfahrene Personalleiter und Menschen mit Mitarbeiterverantwortung aus dem Kreise ihrer Mitgliedsunternehmen an die hiesigen Arbeitsgerichte. Für eine Rechtsprechung nah am Arbeitsleben sei der Austausch mit der Praxis unverzichtbar, so der Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes, Wolfgang Schmitz: „Die ehrenamtlichen Richter sind zum Beispiel hilfreich, wenn es darum geht, ob etwas angemessen ist, also ob etwa ein bestimmtes Verhalten zur Kündigung reicht.“

Beim Unternehmerverband sind deutschlandweit 700 Firmen aller Branchen und Größen organisiert, der regionale Schwerpunkt liegt im Ruhrgebiet, am Niederrhein und im Westmünsterland. Interessenten für das Amt des ehrenamtlichen Richters aus Kreisen der Arbeitgeber kontaktieren beim Unternehmerverband Wolfgang Schmitz, Tel. 0203 99367-106, E-Mail: schmitz(at)unternehmerverband(dot)org 

Der Mülheimer Gerd Kleemeyer, geschäftsführender Gesellschafter der Mülheimer Firmen GERA Chemie GmbH und KLEMAFOL GmbH, ist für fünf Jahre zum ehrenamtlichen Richter an das Landesarbeitsgericht in Düsseldorf berufen worden.

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Raphaela Joy Heuthe

Mitarbeiterin Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:heuthe(at)unternehmerverband(dot)org