3. Netzwerkfrühstück Familienfreundlichkeit bei Haniel

 - 

Familienfreundlichkeit bei der Franz Haniel & Cie. GmbH und Besichtigung des Social Impact Lab

Das „Bündnis für Familie“ hat die Franz Haniel & Cie. GmbH 2016 als „Familienfreundliches Unternehmen Duisburg“ ausgezeichnet. Beim Netzwerkfrühstück berichten Peter Sticksel, Direktor Personal, und Martina Tinnefeld, Referentin Personalbetreuung, aus ihrem Unternehmen. Die Franz Haniel & Cie. GmbH wurde vor über 260 Jahren gegründet und verpflichtet sich seither den Werten eines Familienunternehmens. Mit seinen 200 Mitarbeitern steuert es von Duisburg aus die weltweit tätige Unternehmensgruppe, die insgesamt rund 18.500 Mitarbeiter beschäftigt. Für Familien macht sich das Unternehmen u. a. mit einem Konzept zur Vereinbarkeit von Familie + Beruf stark oder ermöglicht mobiles Arbeiten. Weitere Infos unter www.haniel.de.

Optional sind die Gäste des Netzwerkfrühstücks Familienfreundlichkeit im Anschluss, also von ca. 11 bis 12 Uhr, ins „Social Impact Lab“ eingeladen. Hier ist Haniel einer der wichtigsten Förderpartner. Das Social Impact Lab Duisburg ist der Hotspot für Social Entrepreneurship in der Region. Hier werden sozial-innovative Gründerinnen und Gründer in der Start- und Gründungsphase mit Qualifizierungsprogrammen, Netzwerk-Events sowie Coaching und Beratung inklusive Arbeitsplätzen in einem CoWorking-Space unterstützt. Bei der Besichtigung stellen drei Start-up-Unternehmen ihre Ideen vor. Weitere Infos unter https://duisburg.socialimpactlab.eu.

Das Netzwerkfrühstück ist eine Initiative des Lokalen Bündnis für Familie in Duisburg, das die Stadt Duisburg, die Niederrheinische IHK und der Unternehmerverband gemeinsam mit weiteren Partnern organisieren. Ziel ist es, familienfreundliche Unternehmen in Duisburg sichtbar zu machen und diesen eine Plattform zu bieten, sich untereinander auszutauschen sowie mit- und voneinander zu lernen. Angesprochen sind Unternehmen, die an Familienfreundlichkeit Interesse haben, hier bereits vorbildlich agieren oder neue Ideen für ihren Betrieb suchen.

Bitte melden Sie sich bis zum 9. Mai 2018 bei Judith Hemeier an (E-Mail: hemeier(at)niederrhein.ihk(dot)de, Telefon: 0203 2821-289); die Teilnahme ist kostenfrei. Treffpunkt ist das Foyer in der Akademie. Es stehen ausreichend Besucherparkplätze zur Verfügung; ein Außenpförtner weist die Parkplätze zu.

Mit freundlichen Grüßen, gez.
Hinrich Köpcke, stellv. Jugendamtsleiter, Stadt Duisburg
Judith Hemeier, Referentin Bildung und Technologie, Niederrheinische IHK
Jennifer Middelkamp, Pressesprecherin, Unternehmerverband

Zurück