Fachseminar Transportrecht

Datum:  - 
Seminar-Nummer: R312019
Ort:HAUS DER UNTERNEHMER, Düsseldorfer Landstraße 7, 47249 Duisburg
Preis: 480,- / 390,-* Euro
Zielgruppe: Unternehmen, die mit Warenversand beschäftigt sind. Speditionsleiter, Fuhrparkleiter, Mitarbeiter des Bereiches Logistik.
Anmelden

Die rechtliche Bedeutung von Speditions- und Frachtverträgen

Das Seminar „Transportrecht“ befasst sich mit den wichtigsten im Transportalltag zu beachtenden  nationalen und internationalen Gesetzeswerken. Die Pflichten des  Spediteurs, des Frachtführers und des Auftraggebers werden aufgezeigt und ausführlich mit vielen praktischen Beispielen erläutert. Welche Schadensarten gibt es und wie hoch ist die Entschädigung bei einem Güterschaden oder bei einem Vermögensschaden?  Das Seminar sorgt für Aufklärung und die erworbenen Kenntnisse bieten eine gute und schnelle Hilfestellung im Schadensfall.

  • Speditionsvertrag
    • Pflichten des Spediteurs (HGB/ADSp)
    • Pflichten des Versenders (HGB/ADSp)
    • Spediteur im Selbsteintritt
    • Schnittstellenkontrolle
    • Der Spediteur als Multimodal Transport Operator (FIATA)
  • Frachtverträge
    • Nationaler Frachtvertrag (HGB)
    • Geltungsbereich, Inhalt, Beweiskraft
    • Pflichten der Vertragsparteien
    • Nachträgliche Weisungen, Lieferfristen, Hindernisse
    • Internationale Frachtverträge (Vergleich HGB/CMR)
  • Verkehrshaftung
    • Haftung des Spediteurs (HGB / ADSp)
    • Der Spediteur als Frachtführer (ADSp / VBGL)
    • Sachschäden, Sachfolgeschäden, reine Vermögensschäden, Beweislast
    • Qualifiziertes Verschulden, Haftungsversicherung
    • Haftung der Frachtführer:  HGB, CMR, CIM, WA/MÜ, CMNI, Hague-Visby
    • Haftungsausschlüsse
    • Schadensmeldefristen
    • Verjährungsfristen

Referenten

Jürgen Preußig

Dozent, Rheinischen Fachhochschule Neuss, University of Applied Sciences, Universität Duisburg-Essen, sowie für den Speditions- und Logistikverband NRW (VSL) und Hessen/Rheinland-Pfalz (SLV), Willich

Jürgen Preußig war 45 Jahre in Unternehmen der Transport- und Logistikbranche beschäftigt. Seit 2011 ist er tätig als Dozent an der Rheinischen Fachhochschule Neuss, University of Applied Sciences, (Prof. Dr. Karl Georg Steffens), an der Universität Duisburg-Essen, (Prof. Dr. Rolf Dobischat) sowie für den Speditions- und Logistikverband NRW (VSL) und Hessen/Rheinland-Pfalz (SLV).

Anmelden