Flexible Arbeitszeitgestaltung

Datum:  - 
Seminar-Nummer: R512020
Ort:HAUS DER UNTERNEHMER, Düsseldorfer Landstraße 7, 47249 Duisburg
Preis: 510,-/420,-*
Zielgruppe: Geschäftsführer, Führungskräfte, Personalverantwortliche, Arbeitsmediziner, Betriebsräte
Anmelden

Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten

„Wir bräuchten Ihre Lieferung eigentlich morgen...“

Solche Sätze haben viele Unternehmen bereits gehört, wenn ein kurzfristiger und lukrativer Auftrag eintrifft. Jetzt muss schnell gehandelt werden. Beschäftigte, die nun dringend benötigt werden, sind aber nicht da oder müssen zu Mehrarbeit überzeugt werden. Der Termin kann nicht oder nur mit hohen Kosten eingehalten werden. Bei Auftragsflaute ist es dann häufig umgekehrt.

Was läuft da schief?

Ein wesentlicher Faktor spielt die Arbeitszeitgestaltung, die in solchen Fällen bedarfsgerecht und flexibel auf derartige Situationen reagieren muss. Sie bietet einen wesentlichen Wettbewerbsfaktor und Kostenvorteil. Bei richtig organisierter Arbeitszeit entsteht eine Win-win-Situation, wenn Arbeits- und Schichtzeiten richtig organisiert werden: Das Unternehmen kann schneller liefern und die Zufriedenheit und Gesundheit der Beschäftigten steigt.

Das Seminar zeigt, wie Arbeits- und Schichtarbeit entsprechend gestaltet werden kann, damit Sie Produkte schnellstmöglich liefern können und den eingangs zitierten Kundenwunsch bestmöglich bedienen können.

Teil I - Rechtliche Rahmenbedingungen (PW):

  • Grundlagen & Spielräume des Arbeitszeitgesetzes, Tarifverträge, Betriebsvereinbarung und Arbeitsvertrag
  • Mitbestimmung

Teil II - Potenziale & Ausgestaltung:

  • Ermittlung von Anforderungen, Parameter der Arbeitszeitgestaltung & Schichtarbeit
  • Betriebszeiten und (Beschäftigten-) Kapazitäten, Personaleinsatz
  • Verteilung von Arbeitszeiten auf Tag, Woche, Monat und Jahr
  • Arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse, alterns-/ altersgerechte Schichtpläne, Demographie & Nachtarbeit
  • Instrumente der Steuerung (z.B. Zeitkonten)
  • Flexi-Bausteine, Reserveschichten & Bereitschaften
  • Praxisbeispiele von Schichtmodellen
  • Digitale Möglichkeiten der Schichtplanung
  • Ihr Weg zum neuen Schichtmodell: Entwicklung mit softwaregestütztem Schichtplanrechner (live im Seminar)

Wenn Sie einen Schichtplan für Ihr Unternehmen im Seminar erarbeiten möchten, können Sie gerne vorher mit dem Referenten (Herrn Tobias Fastenrath) Kontakt aufnehmen. Das Modell kann selbstverständlich anonym im Seminar behandelt werden.

 

 

Referenten

Peter Wieseler

Rechtsanwalt, Unternehmerverband, Duisburg

Peter Wieseler gehört seit 2006 zum Juristenteam der Unternehmerverbandsgruppe. Als Fachanwalt für Arbeitsrecht ist er für die Rechtsberatung und Prozessvertretung der Mitgliedsunternehmen zuständig und befasst sich darüber hinaus mit der Tarifpolitik.

Tobias Fastenrath

Verbandsingenieur, Unternehmerverband, Duisburg

Tobias Fastenrath studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Arbeitssysteme und bildete sich zum Fachtrainer & Innovationsmanager weiter. Er arbeitete als Sicherheitsingenieur bzw. KVP- und Gesundheitsschutzkoordinator. Seit 2019 ist er Verbandsingenieur beim Unternehmerverband bzw. Projektingenieur bei HAUS DER UNTERNEHMER GmbH. Hier beschäftigt er sich mit den Themen der Arbeitswirtschaft: Entgelt- sowie Arbeitszeit- und Schichtplangestaltung, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Prozessuntersuchungen, Veränderungsprozesse, Produktivitäts-management, Produktionssysteme und Ideenmanagement.

Anmelden