Professionelles und wertschätzendes delegieren

Datum:  - 
Seminar-Nummer: P702022
Ort:HAUS DER UNTERNEHMER, Düsseldorfer Landstraße 7, 47249 Duisburg
Preis: 580,-/470,-*
Zielgruppe: Unternehmer, Geschäftsführer, Führungskräfte
Anmelden

Mit Delegation verantwortungsbewusst führen

Die Delegation von Aufgaben und Projekten gehört nach wie vor zu den zentralen Führungsinstrumenten, vor allem auch in Zeiten des hybriden und remoten Arbeitens. Effizientes und effektives Delegieren schafft Führungskräften zeitliche Freiräume für wichtige Führungs- und Steuerungsaufgaben.

Delegieren heißt aber vor allen Dingen, Aufgaben so abzugeben, dass die Mitarbeiter dazu bereit und in der Lage sind - auch schwierige und umfangreiche Aufgaben – zu übernehmen. Delegation sollte im besten Fall so erfolgen, dass Sie vom Mitarbeiter als wertschätzend erfahren und die übertragene Verantwortung mit Motivation und Engagement übernommen wird.

Das Seminar vermittelt Ihnen Handlungsempfehlungen zum souveränen, sicheren und professionellen Delegieren und vermittelt fundierte Kenntnisse, wie sie delegierbare Aufgaben und passende Mitarbeiter zutreffend auswählen. Aber es zeigt auch auf, dass Delegation Grenzen hat!

Delegation als Führungsinstrument

  • Das situative Führungsmodell in der Praxis
  • Den Überblick über delegierbare und nicht-delegierbare Aufgaben schaffen
  • Eigene Hürden und Widerstände erkennen und überwinden

Delegieren aber an wen?

  • Mitarbeiterkompetenzen und Motivation erkennen
  • Potenziale analysieren und entwickeln
  • Leistung und Engagement der Mitarbeiter steigern

Delegation und Motivation im Führungsalltag

  • Motivierende Übergabegespräche führen
  • Klare Kommunikation: Verantwortung übergeben – Leistungen smart einfordern
  • Engagement fördern: Aktuelle Erkenntnisse der Hirnforschung

Kontrolle als Führungsinstrument nutzen

  • Meilensteine vereinbaren und regelmäßig Feedback geben
  • Gespräche zur individuellen Entwicklung nutzen
  • Rückdelegation vermeiden
  • Unterstützung sicherstellen

Referenten

Claudia Ages

Diplom-Psychologin und Inhaberin, PBO Aachen

Claudia Ages studierte Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie sowie BWL an der RWTH Aachen. Sie arbeitete langjährig als Führungskraft im Personalwesen und Vertrieb eines internationalen Konzerns der Konsumgüterindustrie – auch im Ausland. Seit 1997 ist sie Inhaberin von PBO und als selbständige Organisationsberaterin und Trainerin tätig. Ihre Kompetenzfelder liegen in der Führungskräfteentwicklung mit den Schwerpunkten Veränderungsmanagement und Kommunikation. Sie hat zahlreiche Organisations- und Personalentwicklungsprojekte in namhaften deutschen und internationalen Unternehmen als Beraterin und Trainerin erfolgreich begleitet.

Anmelden