Kaminabend: Datenschutz aus der Perspektive von Entscheidern

Datum:  - 
Seminar-Nummer: K072019
Ort:HAUS DER UNTERNEHMER, Düsseldorfer Landstraße 7, 47249 Duisburg
Preis: 110,-/65,-*
Zielgruppe: Geschäftsführer, Vorstände und Aufsichtsräte
Anmelden

Wer ist im Unternehmen für was verantwortlich? Was ist delegierbar?

Datenschutz ist per se kein Gewinnerthema. In der Regel bringt es keine messbaren Kostenvorteile, sondern sorgt nur für Aufwand auf allen Hierarchieeben. Gefühlt beinhaltet das Thema Datenschutz nur Verbote und wird immer wieder als Generalargument herangezogen, warum dieses oder jenes nicht zulässig sei. Adressat der Pflichten aus dem Datenschutz ist der „Verantwortliche“, sodass die Unternehmensführung sich unmittelbar mit dem Thema konfrontiert sieht. Ziel des Abends ist es, nach einer kurzen Einführung in die Thematik, Best Practise Lösungen in vertrauensvoller Runde zu besprechen. Nicht jede Lösung passt auf alle Unternehmen, aber die Erkennung von Risiken und deren Bewertung erleichtert den Umgang in der alltäglichen Arbeit. Der Austausch zwischen dem Referenten und den Teilnehmern sowie untereinander ist das erklärte Ziel des Abends, um Mythen zu entlarven und do‘s & dont‘s zu identifizieren.

  • Überblick über die wesentlichen datenschutzrechtlichen Pflichten
  • Rollenbeschreibungen des Verantwortlichen, Datenschutzbeauftragten und den (sonstigen) Mitarbeitern
  • Beispiele aus der Beratungspraxis des Referenten sowie der aktuellen Rechtsprechung und der Praxis der Aufsichtsbehörden

Referenten

Heiko Schöning

Fachanwalt für Informationstechnologierecht, SDS Rechtsanwälte Sander Schöning PartG mbB, Duisburg

Heiko Schöning ist Fachanwalt für Informationstechnologierecht und berät ausschließlich in den Bereichen IT- und Datenschutzrecht sowie IT-Sicherheitsrecht. Er bildet betriebliche Datenschutzbeauftragte (IHK) aus und hält regelmäßig Vorträge, Workshops und Seminare zu IT- und datenschutzrechtlichen Themen.

Anmelden