Wirtschaft will Planungssicherheit bei Flughafen

Unternehmerverband sieht Entwicklungsmöglichkeiten: Arbeitsplätze haben Priorität

Der Unternehmerverband Mülheimer Wirtschaft sieht die neuaufgeflammte Debatte über den Flughafen Essen/Mülheim positiv. Der Flughafen habe eine große wirtschaftliche Bedeutung, nicht nur für die unmittelbar im Umfeld beheimateten Unternehmen, sondern auch darüber hinaus. „Es gibt ein entscheidendes Argument, das für die Zukunft des Flughafens spricht: Das sind die Arbeitsplätze“, bringt es der Vorsitzende des Unternehmerverbandes, Hanns-Peter Windfeder, auf den Punkt. Die Alternativpläne zum Flughafen würden bei weitem nicht so viele Jobs schaffen, wie durch seine Schließung verloren gingen.

Entscheidend sei nunmehr aber auch, dass man Planungssicherheit erhalte. „Deswegen begrüßen wir alles, was zu klaren Entscheidungen führt. Hier kann auch ein Bürgerbegehren sinnvoll sein. Mit einer endlosen Fortsetzung des Hick-Hacks über den Flughafen ist niemandem geholfen“, so Windfeder.

Essen/Mülheim hat nach Auffassung des Unternehmerverbandes durchaus Entwicklungsmöglichkeiten. „Gerade für den immer internationaler ausgerichteten starken Mittelstand in unserer Stadt bietet der Flughafen Möglichkeiten für Geschäftskontakte und Warenaustausch“, erklärt Windfeder. Es komme mehr und mehr auf eine intelligente Verzahnung der Verkehrsträger an. Hier müsse auch der Flugverkehr einbezogen werden. „Im Wettbewerb der Wirtschaftsstandorte dürfen wir Standortvorteile nicht leichtfertig aufgeben, sonst machen andere das Geschäft“, so Hans-Peter Windfeder abschließend.

Hanns-Peter Windfeder, Vorsitzender des Unternehmerverbandes Mülheimer Wirtschaft (Foto: Unternehmerverband)

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org