UVG-Expertenforum zu Barack Obama

Diskussion mit Unternehmern über die künftige US-Politik

Was wird Barack Obama verändern und wo sind ihm die Hände gebunden? Unternehmerinnen, Unternehmer und Führungskräfte aus der Region treffen sich am Montag, 24. November, im Duisburger HAUS DER UNTERNEHMER zum UVG-Expertenforum "USA nach der Wahl: Die Weltmacht Nr. 1 als Motor oder Bremse?"

Auf dem Podium sitzen einige der profiliertesten Amerikakenner: Konrad Handschuch, Ressortleiter Politik+Weltwirtschaft der WirtschaftsWoche, der Journalist und Buchautor Robert von Rimscha sowie Dr. Wilfried Mausbach, Executive Director Heidelberg Center for American Studies. Die Moderation übernimmt der Wirtschaftsjournalist Kay Bandermann, der während der Wahl für den WDR zu Drehterminen in den USA war.

Beim Expertenforum der UnternehmerverbandsGruppe geht es u.a. um die Bewältigung der in den USA ausgelösten Weltwirtschaftskrise sowie die Auswirkungen des gewaltigen Haushaltsdefizits und um die Zukunft der Geo- und Machtpolitik unter Barack Obama.

Die kostenfreie Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im HAUS DER UNTERNEHMER, Düsseldorfer Landstraße 7 in 47249 Duisburg. Gegen 20:00 Uhr mündet das Forum in ein gemeinsames Büffet. Anmeldung erforderlich über die Internetseite der UVG: www.uvgruppe.de.

Ansprechpartner

Christian Kleff

Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org