Metallverband warnt: Forderung der Gewerkschaft vernichtet Arbeitsplätze

Wolfgang Schmitz: Unternehmen haben kaum etwas zu verteilen

Der Unternehmerverband der Metallindustrie Ruhr-Niederrhein UVM weist die Forderung der IG Metall nach Lohnerhöhungen bis zu 5 Prozent scharf zurück. „Eine Tarifanhebung in diesem Umfang ist völlig unrealistisch und würde zur Vernichtung von Arbeitsplätzen führen“, kommentiert UVM-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Schmitz den Vorstoß der Gewerkschaft.

Schmitz weist darauf hin, dass die wirtschaftliche Situation in der Metall- und Elektroindustrie sehr unterschiedlich ist: „Allein in NRW überleben 500 dieser Betriebe nur, weil sie mit Sonder- und Sanierungstarifverträgen die viel zu hohen Arbeitskosten zu senken versuchen.“ Flächendeckend seien aber in den letzten Jahren Arbeitsplätze verloren gegangen. Dieser Trend könne nur durch Lohnzurückhaltung – „und zwar über mehrere Jahre hinweg“ – gestoppt werden. Schmitz weist auf die fünf Wirtschaftsweisen hin, die in ihrem Herbstgutachten zur Konjunktur einen Entgeltzuwachs von lediglich einem Prozent fordern.

Leider habe man vergeblich darauf gehofft, dass die Bundesregierung das Tarifrecht modifiziert, um den betrieblichen Partnern Betriebsrat und Unternehmensführung mehr Handlungsspielräume für individuelle Regelungen zu verschaffen. Je mehr die wirtschaftliche Situation der Betriebe auseinander drifte – fast ein Drittel der Unternehmen steckt in der Krise – desto dringender werde es, den Leitspruch von Kanzlerin Angela Merkel, „Mehr Freiheit wagen“ auch im Bereich der Tarife umzusetzen.

Der UVM mit Sitz in Duisburg vertritt rund 100 Metall- und Elektrounternehmen im westlichen Ruhrgebiet und am Niederrhein.

Ansprechpartner

Christian Kleff

Geschäftsführer "Wirtschaft für Duisburg" und Leiter Kommunikation und Marketing

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail:kleff(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Regionalgeschäftsführung Kreise Borken / Kleve und Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail:middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Geraldine Klan

Referentin

Telefon: 0203 99367-224

E-Mail:klan(at)unternehmerverband(dot)org

Sonja Kochem

Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail:kochem(at)unternehmerverband(dot)org