Job-Messe bei der Universität Duisburg-Essen

Unternehmensverbände bringen Wirtschaft und akademischen Nachwuchs zusammen

Kontakte knüpfen, Tipps holen und dem künftigen Arbeitgeber die Hand schütteln. Gemeinsam mit der Universität Duisburg-Essen veranstalten die Unternehmensverbände Duisburg, Essen und Ratingen bereits zum vierten Mal den Karrieretag „Karriereperspektiven für Ingenieur_innen“. Mit einer gemeinsamen Messe sollen Studierende der Ingenieurwissenschaften und der Physik die Chance bekommen, die Weichen für das spätere Berufsleben zu stellen. Von 9.30 Uhr bis 15.00 Uhr stellen sich am 15. November auf dem Campus Duisburg 21 Unternehmen vor.

„Aktuell sind rund 12.000 Studierende an der Fakultät für Ingenieurwis-senschaften eingeschrieben. Im vierten Jahr bringen wir die angehenden Absolventinnen und Absolventen nun mit potenziellen Arbeitgebern aus der Region und ganz Deutschland zusammen“, berichtetet Messe-Organisatorin Elena Buksmann aus der Fakultät für Ingenieurwissen-schaften. Dr. Iris Schopphoven-Lammering vom Akademischen Bera-tungsZentrum der Uni ergänzt, dass 21 Unternehmen – vom mittelstän-dischen Produktionsbetrieb über das bundesweit mit Filialen vertretene Unternehmen bis hin zum technologischen Großkonzern – mit von der Partie sind. „Die Unternehmen bringen ganz unterschiedliche Angebote mit: Praktika, Trainee-Programme, Themen für Abschlussarbeiten und feste Jobs. Damit der Berufseinstieg gelingt, gibt es neben den Info-ständen hochkarätige Vorträge und einen Bewerbungsmappen-Check von Betriebspraktikern“, berichtet Dr. Schopphoven-Lammering.

„Das Thema Fachkräftesicherung beschäftigt die Unternehmen stärker denn je. Die Auftragsbücher sind voll – deshalb suchen die Betriebe der Region Facharbeiter ebenso wie akademischen Nachwuchs. Insbesondere bei den Ingenieuren zeigen sich gravierende Engpässe. Immer mehr Unternehmen gehen deswegen von sich aus auf Schulen und Universitäten zu, um mit dem Nachwuchs möglichst früh in Verbindung zu kommen“, sagt Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes Ruhr-Niederrhein mit Sitz in Duisburg.

Von dieser Veranstaltung profitieren in erster Linie die Unternehmen und die Studierenden selbst, gestärkt wird nicht zuletzt aber auch der heimische Wirtschaftsstandort. „Unsere Region leidet darunter, dass hochqualifizierte Fachkräfte direkt nach dem Studium in vermeintlich attraktivere Regionen abwandern. Durch die Kontakte, die auf dem Karrieretag geknüpft werden, können wir unmittelbar für die Attraktivität der Arbeitsplätze hier in der Region werben und so qualifizierten Nachwuchs an die Ruhrregion binden“, verdeutlicht Ulrich Kanders, Hauptgeschäftsführer des Essener Unternehmensverbandes.

Informationen zum Karrieretag 2017 und den teilnehmenden Unternehmen finden Sie unter: http://www.karriereperspektiven-due.de

Den Studierenden bietet sich am 15. November wie in den Vorjahren direkt auf dem Duisburger Campus die Möglichkeit, mit Arbeitgebern aus dieser Region über konkrete Jobperspektiven oder Praktika und Abschlussarbeiten ins Gespräch zu kommen. (Foto: Duisburger Unternehmerverband, 2016)

Ansprechpartner

Matthias Heidmeier

Geschäftsführer Kommunikation

Telefon: 0203 99367-225

E-Mail: heidmeier(at)unternehmerverband(dot)org

Jennifer Middelkamp

Pressesprecherin

Telefon: 0203 99367-223

E-Mail: middelkamp(at)unternehmerverband(dot)org

Sabrina Köhler

Assistenz

Telefon: 0203 99367-205

E-Mail: koehler(at)unternehmerverband(dot)org